wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
CHRISBI
CHRISBIFoto-Quelle: Privat aus meiner Fotosammlung

Behinderung

Beitrag von wize.life-Nutzer

....jetzt sag Du mir... was war Dein Problem nochmal ??

man sollte des Öfteren mal überlegen und in sich kehren, ob es Sinn macht sich über gewisse Themen wie zum Beispiel, das Wetter,oder das Aussehen anderer Menschen ( Piercing Tätowierung,Kleidung die nicht der Mode entsprechen u.s.w. ) aufzuregen.
Was meint ihr dazu ?
Ich wünsche euch allen Gesundheit , Frieden, Glück und ein sorgenfreies Leben .... in diesem Sinne
noch eine wunderschne Zeit.


12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
H Chris Bi. Ich atte am 10.03.2003 einen Schlaganfall - und hab ein fast 9 - monatiges Koma "überlebt - u. ich frag mich nur warum ??????????
L.g. Thommie
Damit du mich und Hubertus kennen lernen konntest...
Ach Doris
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
MENSCH ACHTE DEN MENSCHEN!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo, habe eine Tochter aus erster Ehe, die nach einer Pockenschutzimpfung erkrankte
und als Impfgeschädigte nach dem BSEUCHG anerkannt wurde. Mein jetziger Mann
ist ein Ex-Heimkind, bei seiner Geburt geschah eine Sauerstoffunterversorgung, er ist
geistig behindert. Inzwischen besucht er eine Tagesstätte seine Hobbys sind der Fußball
und Modelleisenbahnen. Viele sind erstaunt über sein Wissen gerade auch bei der
Historischen Eisenbahn. Früher war er Jugendtorwarttrainer. Man wird immer wieder
überrascht welche Fähigkeiten in ihm stecken. Ich selbst war jahrelang in einer Sprachschule wegen eines schweren seelischen Schocks.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Komme später auf dieses Thema nochmal zurück
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na und ich bin auch behindert,habe einen kleinen Sprachfehler habe aber viele Leute, die zu mir stehen und ich fühle mich wohl dabei.Gehe auch auf die Menschen zu,bin ein einer selbsthilfegruppe tätig und arbeite ehrenamtlich. Ich bin froh so viele Menschen um mich zu haben die mich soo nehmen wie ich bin.Ich danke euch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein jüngster Sohn hat das Debré-Fibiger-Syndrom, mein ältester Enkel ist Epileptiker und Asperger Autist, sein jüngerer Bruder Kanner-Autist. Mein Enkelin hat zur Abwechslung mal nichts, aber ihr kleiner Bruder kam mit einer Sagittalnahtsynostose zu Welt, die operativ behoben werden musste.
Ich habe einen schwerkranken Mann, mit dem der Umgang auch nicht gerade ein Zuckerschlecken ist, da es sich um den den nächsten Asperger Autist handelt. Ich weiss so schon was Handicaps und Behinderungen sind, verstehe aber nicht ganz den Zusammenhang zu small talks über das Wetter oder Piercings.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin überzeugt, vielen geht es so, dass sie erst das Thema Behinderung erfassen, wenn in ihrem Familien- oder Bekanntenkreis wirklich ein Mensch "behindert" ist. Ich selbst versuche zu unterscheiden zwischen behindert und gehandicapt. Wird es einem offenbar, welche Sorgen und Probleme ein behinderter oder gehandicapter Mensch und mit ihm auch seine Famnilie hat, sehen viele Dinge des Lebens anders aus. Die persönliche Einschätzung wird "gelassener", ja man fragt sich, "habt Ihr keine anderen Sorgen"? Behinderte und /oder gehandicapte Menschen finden immer noch zu wenig Eingang in unsere Gesellschaft. Mit Erstaunen stellt man fest, was diese für behinderte Menschen tut oder zu tun bereit ist, mittlerweile mehr aber immer noch zu wenig. "Inclusion" ist das Zauberwort, in Schule, Sportverein, Gesellschaft. Immerhin ein Anfang, doch wie kann es weitergehen? In vielen Fällen ist die Behinderung eines Menschen Angelegenheit seiner Familie, die Öffentlichkeit erfährt nichts oder zu wenig.
Ich werde hierzu nicht mehr viel sagen...... ich habe auch eine schwerstbehinderte Tochter ,und weiß wie es ist......letztendlich muß jede Familie selbst damit klar kommen........... es ist nur immer wieder schön, wenn man von anderen Schicksalen hört....und denkt sich..... es gibt schlimmeres!.......so möchte man sich nicht beklagen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren