wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Was ist Glück?
Was ist Glück?

Was ist Glück?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Manche Menschen sind auf der Suche nach "dem Glück". Doch was ist Glück eigentlich? Kann man glück kaufen? Ist Glück ein Zustand? Was kann ich tun um glücklich zu sein?


Diese und viel mehr Fragen beschäftigen mich seit langer Zeit.
Ich halte nicht so viel von Glücksratgebern oder Glücks Guru´s die "den einen Weg zum Glück" predigen.

Also habe ich mir gedacht nicht meckern sondern machen.

Aus diesem Grund mache ich mich auf den Weg und finde Menschen die von sich selbst sagen, dass sie ihr Glück gefunden haben.
Menschen die ihre eigene Geschichte mit anderen teilen wollen.
Nicht um anzugeben, sondern um zu inspirieren. Um Mut zu machen.
Und um einfach positive Nachrichten zu verbreiten. Den schlechte Nachrichten gibt es genug.
Mit diesen Menschen führe ich Interviews die kostenlos unter www.glückfinder.com nachzuhören sind.
Dabei finde ich Menschen deren Geschichten berühren und begeistern.
Wie zum Beispiel Tanja Kohl. Tanja war nicht glücklich in ihrem Job.
Dann hat sie einen Fernsehbericht gesehen in dem es um die Ausbildung von Blindenführhunden ging. Vom ersten Moment an wusste sie: "Das will ich machen!". Doch wie wird man eine Ausbilderin für Blindenführhunde? Noch dazu wenn man selbst keinen Hund hat und noch nie einen hatte?
Tanja hat es geschafft und lebt jetzt das Leben ihrer Träume.

Was ist jetzt also Glück?

Glück ist individuell. Glück ist das zu tun was einen glücklich macht. Glück ist.....

Was ist Glück für Sie? Woran erkennen Sie, das Sie glücklich sind?
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar und verbreiten Sie damit ein kleines Stück Glück.


1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Glück ist kein Dauerzustand. Glück kommt meist ganz spontan und schon kleine Dinge machen glücklich. Zum Beispiel wenn mir ein Eichhörnchen über den weg läuft. Ich liebe diese kleinen kerlchen. ( Tiere liebe ich generell). Und wenn mein Kater mit dem Köpfchen schupst und gekrabbelt werden will. Auch wenn sich die Patienten bei mir bedanken,wenn ich ihnen helfen,oder sie ein bisschen trösten konnte. Ich brauche keine Millionen um glücklich zu sein. Es sind die kleinen alltäglichen Dinge, auf die es mir ankommt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren