Der Sandmann

Beitrag von wize.life-Nutzer

Eine Gute Nacht Geschichte

Es war einmal, vor vielen, vielen Jahren, da gab es eine Zeit, da die Sonne nicht untergehen wollte. Sie schien tags und in der Nacht und alle Menschen fanden keinen rechten Schlaf. Besonders die Kinder brauchten ihren Schlaf, denn es hieß: „nur wer richtig schläft, der wächst auch richtig und wird auch richtig erwachsen und groß“. Fortan blieben alle Kinder klein und wuchsen trotz fortgeschrittenen Alters nicht weiter. Da schickte der König Boten ins Land, sie sollten alle Weisen und Gelehrten befragen, was man dagegen unternehmen könnte.
Schließlich sollten ja die Menschenkinder alle erwachsen werden und die Arbeiten verrichten, die in Hain und Flur zu tun waren. Außerdem fürchtete der König er würde sterben und seine Kinder würden nicht fähig sein, das Land zu regieren. Nun, es verging Tag um Tag, Woche um Woche und niemand wusste so recht einen geeigneten Rat, das Problem aus der Welt zu schaffen. Als der König schon fast am Ende seiner Kräfte war, kam ein Bote aus dem äußersten Zipfel seines Reiches und überbrachte ihm, dass es da einen Mann gäbe, dessen Kinder ganz normal abends zu Bett gingen, schön und fest schliefen und jeden Morgen ein Stück wachsen würden. „Schafft mir diesen Mann herbei“, schrie der König ungeduldig, denn die Zeit drängte und man musste schnellstens Abhilfe schaffen.
Eine Kutsche wurde herbei geschafft, die schnellsten Pferde des Königreiches davor gespannt und in rasendem Tempo schoss das Gefährt zu dem Mann, der offenbar das Wundermittel zur Überwindung der Schlaflosigkeit erfunden hatte. Falls sich der Mann weigern sollte mit zu kommen, schickte man gleich noch eine Gruppe Soldaten mit, der König wollte keine Verzögerung eintreten lassen. Der Bote kam auch glücklich mit dem besagten Mann zurück, doch wie war die Verwunderung groß, dieser Mann war in Wahrheit ein Männlein mit kleinem aber kräftigen Wuchs. Der König stelle ihn zur Rede und wollte nun wissen, welches Mittel man einsetzen müsste, um dieser Schlafkrankheit zu Leibe zu rücken.


Der gesamte Hofstaat war versammelt, Ärzte und kluge Leute waren gekommen, um zu erfahren, welches Wundermittel dieser Mann seinen Kindern verabreichte. Zur Verblüffung aller erklärte dieser: man brauchte nur Sand, ganz einfachen feinen Sand.
Aus der Menge der Zuhörer kam schon ein Aufschrei: “Das ist ein Schwindler, steckt den Mann in den Kerker, das ist ja lächerlich, ganz einfachen Sand“.

Doch der König war mit seinem Urteil nicht so schnell.
„Wir werden einen Versuch machen“, entschied er. „Wenn du Recht hast, wirst du reich belohnt werden, wenn du aber ein Lügner und ein Betrüger bist, werde ich dich in den Kerker werfen lassen. So geschah es, dass in den Abendstunden der Fremde sein Säckchen öffnete und ganz feinen Sand in die Luft verstreute, so dass dieser sich über das ganze Land verteilen konnte. Nun fingen alle an zu gähnen und in wenigen Minuten war das gesamte Königreich eingeschlafen.

Am nächsten Morgen wachte der König von tiefen Schlaf erquickt auf und traute seinen Augen nicht: alle seine Untertanen hatten tief und fest geschlafen.
So wurde der Mann mit seinem wunderbaren Sand nur einfach Sandmann genannt und bekam bei Hofe eine besondere Stelle angeboten. Er durfte seine Familie mit auf das Schloss bringen und für seine allabendliche Arbeit erhielt er fürstlichen Lohn.
Die Erwachsenen fanden nachts ihren normalen Schlaf wieder und bei den Kindern stellte sich wieder das ganz normale Wachstum ein.
Vorbei war es mit der allgemeinen Not und Glück und Zufriedenheit waren in dem Königreich wieder zu Hause. Das Volk lobte die Klugheit und die Weitsicht des Königs und der Sandmann verstreute jeden Abend seinen feinen Sand, damit alle Leute im Königreich müde würden und zu Bett gingen.

Das war vor vielen vielen Jahren. Der König lebt nun schon lange nicht mehr, nur der Sandmann verstreut immer noch jeden Abend fleißig seinen Sand.
Besonders die Kinder merken es immer daran, dass ihnen die Augenlider schwer werden und der Sand in den Augen zu wirken beginnt.

Mehr zum Thema