Der gesunde Menschenverstand – ist der „8. Sinn“ von dem Aussterben bedroht?
Der gesunde Menschenverstand – ist der „8. Sinn“ von dem Aussterben bedroht?Foto-Quelle: Luisa Maria Francesca Clerici

Der gesunde Menschenverstand – ist der „8. Sinn“ von dem Aussterben bedroht?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Langsam fange ich an zu denken, dass es bald soweit ist; oder ist es vielleicht schon Fünf Minuten vor Zwölf und ich habe es nicht bemerkt? Oder verliere ich vielleicht sogar gänzlich den Verstand?

Jemand postet ein Foto von sich, wie ich persönlich meine, ohne Sinn und Verstand.
Geschmäcker sind verschieden und grundsätzlich soll jeder für sich frei entscheiden, was er tut und wie er es tut.
Und wie beim Domino-Day ergibt sich eine Kettenreaktion und ich fange an daran zu zweifeln, ob der gesunde Menschenverstand jemals existiert hat.

Ich nehme mich nicht aus, denn auch ich äußere mich zu dem Foto in dem ich wörtlich schreibe „Heute schon die zweite, die ihr Selbstwertgefühl für 50 Cent auf dem Flohmarkt verkauft hat“ und habe dabei weder Bedenken noch muss ich mich dafür schämen, dass ich mich geäußert habe zumal ich damit genau das wieder gegeben habe, was ich dachte als ich das Foto sah.

Schließlich wurde das Foto hochgeladen weil Kommentare gewünscht wurden und ich mache lediglich von meinem Recht der freien Meinungsäußerung Gebrauch.

Gut, hätte ich mich in dem Moment daran erinnert, dass auch ich mit gesundem Menschenverstand ausgestattet bin, hätte ich mir vielleicht auf die Finger gehauen und es sein lassen. Aber auch ich bin als Mensch nicht immer vernünftig.

Dass sich jedoch dann im Nachhinein heraus stellt, dass auch ich dazu beigetragen habe, das Foto zu dem beliebtesten des Tages zu machen gefällt mir irgendwie nicht.
Ich bin nicht um die Anzahl der Kommentare neidisch, wie denn auch, ich poste sehr selten Fotos und solche schon mal gar nicht.

Die minderwertige Qualität der meisten Kommentare sorgt für Empörung – zu Recht, denn Beleidigen geht gar nicht! – und plötzlich entflammt eine neue Diskussion in der diejenigen, die sich geäußert haben im Focus stehen und zwar nicht nur die unsachlichen, die beleidigenden und die unverschämten sondern im Grunde alle.

Und wieder muss ich befürchten, dass der gesunde Menschenverstand uns alle langsam aber sicher verlässt.

Denn die neue Diskussion richtet sich plötzlich gegen denjenigen, der sich mutig gewagt hat darauf hinzuweisen, dass im Umgang mit anderen Menschen Kritik durchaus angebracht ist aber Niedermachen nur aus Spass und Lust andere zu beleidigen oder gar zu verletzten ist ein Unding und nicht tragbar!

Und dass auch eine solche sachliche Ermahnung zu einem shitstorm wieder ausartet ich für mich unverständlich und, ja ich gebe es zu, beängstigend.

Es gibt kein Papier das uns vorschreibt wie wir mit unserem gesunden Menschenverstand umzugehen haben und ich betone es nochmal, jeder soll nach seinem Wunsch und nach seinen Maßstäben leben und handeln.

ABER ich erlaube mir hier daran zu erinnern, dass auch der gesunde Menschenverstand nur dann funktionieren kann, wenn der Kopf gleichzeitig eingeschaltet ist!

Ich wünsche mir, dass alle – ja, natürlich meine ich auch mich - daran denken und zwar bevor ein Foto gepostet wird, ein Kommentar abgegeben wird, ein Urteil gefällt wird und ein Mensch, den wir nur virtuell kennen durch den Dreck gezogen wird.

Der gesunde Menschenverstand ist etwas, das in jedem Menschen gehört, für mich die letzte Instanz bei jeder Entscheidung...so eine Art FI-Schalter.

Der Unterschied liegt nur daran, dass der FI-Schalter automatisch auslöst. Der gesunde Menschenverstand aber bleibt stets eingeschaltet und jeder Mensch kann und muss bewusst das Schalten übernehmen.

Mehr zum Thema