wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Worte – Freundschaft

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 31.08.2014 - 11:35 Uhr

Worte, die einfach zu schön klangen,
haben mich eingefangen.
Gegeben wurden Versprechen,
mit Beschwörungen: Ich werde sie nicht brechen!
Worte, denen ich glauben wollte,
aber nicht hätten sollte.
Einige Worte wurden Realität,
da war es zu spät.
Ich ließ mich auf dich ein,
ließ dich in mein Herz hinein.
Unsere Freundschaft war mir wichtig,
alles fühlte sich an richtig.
Dann kam der Knall,
der große Fall.
Ich bin plötzlich für dich Luft,
zwischen uns eine Kluft,
mein Herz wird schwer.
Ist das Leben fair?
„Man sollte niemanden in sein Herz lassen,
dann ist man verlassen“
So sind meine Gedanken,
aber irgendwann fang ich an zu wanken.
Gehe wieder das Wagnis ein
und lass mich auf eine Freundschaft ein.
Ohne Freunde wäre das leben leer
und auch wohl noch mehr schwer.
Aber so tief in mein Herz hinein,
lass ich so schnell keinen rein.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Freunschaft besteht aber aus Geben und Nehmen , sollte nie einseitig sein . Ohne Freunde ist das Leben leer. Aber mit dem Wort Freunde sollte man vorsichtig umgehen . Bekannte hat man oft viele , wahre Freunde kann man oft an einer Hand abzählen , aber sie sind umso wertvoller , denn sie sind in der Not immer da .
ein Geben und Nehmen und mit viel Ehrlichkeit sollte eine Freundschaft sein ... aber ist sie nicht immer
Leider ist es manchmal so und wenn man das feststellt , sollte man die sogenannte Freundschaft beenden , denn ohne Vertrauen auch keine Freunschaft .
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren