wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
das Corpus delicti

Rechtsverkehr

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 24.05.2015 - 09:13 Uhr

Okay, Hunde können das nicht wissen.
Wenn sie mir beim Joggen ganz rechts entgegenkommen und ich ausweiche, kann ich fast sicher sein, dass sie kurz vor der Begegnung auch die Richtung ändern und meine Bahn kreuzen. Daran hab ich mich gewöhnt. Verkehrsunterricht ist sicher kein Fach in der Hundeschule.

Manche Zeitgenossen haben das aber auch noch nicht verinnerlicht!
Kam mir doch neulich eine (recht ansehnliche) Joggerin auf einem sehr breiten, geraden Weg entgegen und blieb stur auf ihrer linken - also meiner rechten Spur. Kurz vor dem Aufprall hab ich dann beide Arme waagerecht vorgestreckt, um den fast unausweichlichen Zusammenstoß mit den ihr naturgegebenen Airbags abzufangen... (Ich war schließlich im Recht(s)) .
Aber dann ist sie doch noch ausgewichen. Im Vorbeilaufen meinte ich dann so etwas wie "Fu…'n idiot" gehört zu haben. Ach ja, englischsprachige Gaststudenten haben es offensichtlich schwer, sich auf die "Sitten" des Gastlandes einzustellen.

Anderentags jedoch kam mir beim Laufen ein Fahrradfahrer (ohne Airbags) auf meiner Seite entgegen und hielt ebenfalls stur auf mich zu. Hatte gerade noch Zeit, die Richtung zu wechseln. Sah schon das Weiße in seinen glänzenden Augen - und der Kerl fuhr einfach weiter direkt in meine Richtung.
Himmel, der war sturzbetrunken!
Ich konnte mich gerade noch durch einen Sprung zur Seite retten, sodass mich nur noch das Vorderrad gestreift hat. Dummerweise fuhr mein "Gegner" aber immer weiter geradeaus.... mit Tempo die Böschung hinab in den Kanal. Mit einem witzigen Seitensprung konnte er sich gerade noch vor dem Wasser retten - das Fahrrad ist allerdings allein weitergefahren und fast untergegangen.
" 'S allens 'n Ordnung - nüschts's passiert" brachte er noch lallend zustande. Naja, wie man es nimmt....
Er meinte, er käme klar.
Auf meinem Rückweg lag er dann immer noch an der selben Stelle. War wohl am Ufer eingeschlafen und das Fahrrad dümpelte so vor sich hin…..
Wieder zu Hause hab ich mir erst einmal ein Bier genehmigt (alkoholfrei natürlich!).
Prosit.

Das Fahrrad hat er wohl vergessen ......

Mehr zum Thema

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja Radfahren kann ganz schön gefährlich sein,doch bei so einer leichten amüsanter Geschichte kann man das glatt vergessen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deine Geschichte gefällt mir sehr! Nicht zu lang und den Nagel auf den Kopf getroffen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Ise Grimm,
eine gute Schmunzel-Geschichte mit wahrem Hintergrund, launig geschrieben und gut zu lesen. Danke!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sie schmunzelt schreiben, das kannst du echt gut und wie schon die letzten male habe ich auch diese Geschichte mit Freuden gelesen ........... ach und Danke das du mich darauf aufmerksam gemacht hast
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich mag deine mit trockenem Humor gewürzten Geschichten
kanntest Du ja leider auch schon. Hab noch so viel im Kopf und so wenig Zeit.....................
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie war das mit dem alkoholfreien Bier und dem Büstenhalter auf der Wäscheleine?

Das Beste ist raus.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren