wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Sündige Lust

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 24.07.2015 - 13:18 Uhr

...mit der neuen Mail kommt sein erstes Foto.

„Wow, sieht der gut aus, aber so jung..“ sie murmelt beim betrachten des Bildes vor sich hin. „Oh, hat der schöne Augen, und einen sinnlichen Mund.“ Sofort beginnt in ihrem Kopf ein Film abzulaufen. Als ob sie die Gedanken wegwischen könnte, fährt sie mir ihrer linken Hand über ihre Stirn. Ihr ist heiß geworden.

„Plinggg“, meldet eine weitere Mail ihre Ankunft. Posteingang – öffnen! „Irre“ Das Zweite der drei Fotos zeigt ihn nackt.
„…aber nicht anstößig!“ murmelte sie wieder vor sich hin und muss sofort über die Doppeldeutigkeit ihrer Worte lachen. Hätte er irgendein Foto von seinem besten Stück geschickt, dann hätte sie ihn sofort gelöscht. Sie hatte da schon die tollsten Sachen von anderen Frauen gehört. Ne, so was wollte sie wirklich nicht. Aber so…sie ist aufgeregt und angeregt, rutscht auf dem Sitz ihres Stuhles hin und her. Ihre Muskeln verspannen sich, um sich ebenso ruckartig wieder zu lösen. Sie bemerkt nicht wirklich etwas davon, denn die Fotos fixieren ihren Blick auf dem schmalen Bildschirm.

„Er sieht gut aus, so jung, welch ein Körper…“ flüstert sie wieder. Klickt in sein Profil der Partnerbörse, so als wollte sie sich wieder und wieder von seinem Jahrgang überzeugen. Ein paar Jahre wären ja o.k., aber so viele…
Ihre Lieblingsmusik läuft im Hintergrund und begleitet ihre Klicks rhythmisch. Diese katapultieren sie hin und her. Nochmals den Text seiner Mails lesen, nochmals seine Fotos genießen und zurück…

Seine Telefonnummer hatte sie sofort beim ersten Lesen im Sinn, in ihrer Verrücktheit und Fantasie gespeichert. Schon nach kurzer Zeit hatte sie sich schnell neben ihn gelegt und seine Haut berührt, in Gedanken natürlich. Das Foto zeigte ihn auf einem Bett! Es ist tiefblau bezogen und seine Haut nicht nur wunderbar gebräunt. An seiner linken Wade war ein Tattoo zu sehen, welches ihren Blick ebenso magisch anzog, wie sein ganzer Körper und sein Gesicht.
Ihre Nase berührte fast das Glas des Monitors.
„Ja, eine Schlange, tatsächlich,“ rief sie erstaunt. Diese war nicht nur um seine Wade geschlungen, sondern sie endete dort in einer Schlinge. Der Kopf der Schlange musste irgendwo in seiner Leiste liegen, doch sein aufgestelltes Bein verhinderte ihren Blick zum Schlangenkopf. „Genial“ , flüsterte sie immer noch begeistert und war sich sicher, dass die Schlange züngelte.
„Plinggg“ …ruf mich doch an…bitte….trau dich!!!"
Ohne dass sie hätte es verhindern können, meldeten sich die gespeicherten Ziffern seiner Telefonnummer hinter ihrer Stirn, zählten sich auf und sie griff zum Hörer, wollte ihn treffen.

Dass er ein Verführer ist, hat sie sofort gespürt. Seit dem Moment, als er mit seinen Lippen beginnt sie zu liebkosen, hat sie ihre Scheu verloren, die Augen geschlossen und ihre Sinnlichkeit gespürt.
Tiefblau und kühl die Bettdecke. Eine herrliche Farbe als Hintergrund für heiße, nackte Haut. Er sieht genauso aus, wie auf dem Foto und seine Haut fühlt sich ebenso an, wie in ihrer Fantasie. Ihre Lieblingsmusik füllt den Raum, überall um sie Kerzenlicht - Romantik pur. Rings um ihren Nabel, wie die Stempel einer Blume, Riesentropfen von Honig. Seine Finger verwandeln diese langsam in Strahlen und ihren Nabel in eine Sonne. Sie liebt diese Spiele und brennt schon lange bevor er mit seiner Zunge jeden einzelnen Strahl genüsslich aufschleckt.

Und dass sein Tattoo eine Cobra ist, deren Kopf tatsächlich in seinem Geschlecht endet, hat sie für Augenblicke fassungslos gemacht. Sie fühlt, wie seine Haut sich spannt und sein Atem ihre Härchen am Hals aufstellt. Seine Cobra scheint zu tanzen und macht sie verrückt und atemlos. Ihr Biss ist das Leidenschaftlichste, das sie je gespürt hat und so intensiv, dass sie alles vergißt. Ihr Alter, seine Jugend, die tiefblaue Bettwäsche und die Musik.

„Plinggg… kommst du heute wie beim letzten Mal??"
„Bin schon unterwegs“…
Kurz nachdem die Mail den Postausgang verlassen hat, fällt die Wohnungstür ins Schloss.

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ganz toll geschrieben Gabriele,
alles vergessen ist doch herrlich
Ja...dass stimmt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sündige Lust?
Ich bin eher für lustige Sünde.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren