wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Das magische Auge am Radio

Das magische Auge

Von Quintessenz Manufaktur für Chroniken - Mittwoch, 13.01.2016 - 13:49 Uhr

#Zeitreisen


Ob es hier in der Gruppe genügend Seniorbooker gibt, die auch Erinnerungen an das magische Auge am Radio haben?
Thomas Klinger von #QuintessenzManufaktur unternahm eine kleine #Zeitreise auf unserem #BlogQ5.
Was für ein poetischer Name für ein elektronisches Bauteil! Leser, die nach 1980 geboren sind, werden es vermutlich nicht kennen, es sei denn sie haben als Kind öfters mit den Großeltern Radio gehört. Grün leuchtete es einem von der Front des Radios entgegen und harmonierte glänzend mit dem dezenten Bespannstoff des Lautsprechers, der nicht separat angeschlossen wurde, sondern – wie genial – im hölzernen Korpus des Empfängers eingebaut war. Ebenso dezent wurde die Skala mittels mehrerer Glühlämpchen blendfrei illuminiert. ..

weiter auf: http://blogq5.de/2016/01/13/das-magische-auge/


Beitrag von Thomas Klinger:
Über ihn:
Inhaber von Quintessenz und DIE KLEINE CHRONIK und dem Blog Q5.
1963 war ich 16 Jahre. Ich las neue Literatur, bastelte mit dem Funk. Es gab noch das magische Auge am Radio, man konnte einzelne Schrauben kaufen, es gab noch Tonbänder und auf den Autobahnen war selbst bis Frankfurt wenig Verkehr. Später dann Jimi Hendrix und die Studentenbewegung, die ich allerdings im Gegensatz zu meinen Freunden nur am Rande mitbekam. Ich hatte einen VW-Bus und konnte nun reisen wohin ich wollte. Swinging London zum Konzert und zum Entdecken der Carnaby Street, Frankreich, Griechenland und später Afrika entdecken und die Oma stecke einem was zu. Beim Studium und in der WG Glück gehabt, eine gute Zeit. Schulfreunde sind Freunde geblieben, neue hinzukommen. Erste Bilddatenbanken entworfen, gehörte zu den Pionieren des PCs. Nun bin ich Inhaber von Quintessenz Manufaktur für Chroniken, Die Kleine Chronik und Blog Q5, schauen Sie ruhig bei den anderen vorbei. In Stürmen gewachsen und gefestigt. Geschichts- und Sachbücher runden meist um Mitternacht meinen Tag ab.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren