wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rentner-Bande landet Millionen-Coup und dann hinter Gittern

Rentner-Bande landet Millionen-Coup und dann hinter Gittern

Von News Team - Freitag, 15.01.2016 - 11:54 Uhr

Es ist der größte Juwelenraub in der Geschichte Englands. Beinahe wären die „bösen Opas“ damit durchgekommen und um umgerechnet 18,5 Millionen reicher. Doch eine alte Gewohnheit wurde den sieben Rentnern zum Verhängnis.

Am Donnerstagnachmittag fiel das Urteil. Die Londoner Richter befanden drei der Angeklagten für schuldig, ihre vier Komplizen hatten bereits zu Beginn des Verfahrens ihre Schuld eingestanden. Das genaue Strafmaß wird in den nächsten Tagen erst festgelegt. Für das Gericht stand aber zweifelsfrei fest, dass die Herren mit einem Gesamtalter von 486 Jahren – der Älteste bringt es auf stolze 76 - über die Osterfeiertage 2015 in die Tresorräume der Hatton Garden Safe Deposit Company in London eingestiegen waren, Schmuck, Gold, Juwelen und zu erbeuten.

„CNN“ zufolge war ihr Vorgehen dabei ebenso spektakulär wie dreist: Als Arbeiter verkleidet gelangten sie am Gründonnerstag ins Gebäude, scheinbar korrekt mit Helm und Warnweste ausgestattet. Durch den Aufzugschacht ging’s dann in den Keller, wo sie sich mit einer Hilti durch die Wand bohrten. Für den Tresor tat’s eine Hydraulikpumpe.

Trotz Alarm, den die Einbrecher auslösten, ist die Polizei nie ausgerückt. Die Gründe hierfür konnte sich im Nachhinein keiner der Verantwortlichen erklären. Dennoch kamen die Ermittler den Verbrechern auf die Spur. Diese hatten sich in ihrem Lieblingspub allzu laut mit ihrer Tat gebrüstet. Und die Polizei hörte mit.

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dum gelaufen. Deppen gibt es immer!!!!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vielleicht hatten sie zuviel Rente bekommen?
Übrigens, wenn sie nun schon mal in der Öffentlichkeit sind, die Juwelen und das viele Gold, kann man das alles doch verkaufen und die vielen Flüchtlinge in Europa mit unterstützen! Immerhin kommt das ganze Gold und die Juwelen ja aus den Ländern von denen die Menschen jetzt nach Europa kommen. Dann brauchen wir auch keine "Flüchtlingssteuer" auf Sprit, wie es Herr Schäuble gern hätte!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hatten wohl keine andere Beschäftigung
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das waren übrigens keine "lieben" Opas, sondern alle Schwerverbrecher mit etlichen Jahren Knasterfahrung! Immer sachlich bleiben!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das war wohl eine aktuelle Ausgabe aus der Serie "Die Gentlemen bitten zur Kasse". Das "Original" von Jahrzehnten war allerdings besser und erfolgreicher.
Tja, wenn man älter wird, dann klappt alles nicht mehr so wie früher.
Sind diese "Herrschaften"früher schon einmal aufgefallen ? Das geht aus dem Gericht nicht hervor.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eben. Wenn man blöde ist ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dumm gelaufen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie heißt es: "Alter schützt vor Torheit nicht" : Mei, was warn die bleeed
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schade das sie die Senioren erwischt haben, ich hätte ihnen die Millionen gegönnt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da kann ich nur sagen...toll und schade zu gleich...eine Neuauflage der
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren