wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Jugend-Alter

Jung oder alt ?

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 24.01.2016 - 06:33 Uhr

Die Meisten werden sagen, dass leben nichts weiter als ein langer Weg von der Jugend ins Alter ist - mit verschiedenen Stationen an denen man Aufgaben zu bewältigen hat. Aber wann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man sich "alt" zu fühlen hat, damit man den gesellschaftlichen Vorstellungen entspricht ? Und gibt es überhaupt einen bestimmten Punkt im Leben dafür ? Ich meine nein!

Jugend steht für Naivität, Neugier und Lernbereitschaft und Alter für Erfahrung und irgendwann eine gewisse Müdigkeit. Vielleicht, weil die Gelenke nicht mehr so wollen, oder sich das ein oder andere Wehwehchen einstellt, der Blutdruck steigt und die bisherige Lebensweise ihre Spuren hinterlassen hat.

Aber was ist mit Denjenigen, die im Alter immer jünger werden ? Zumindest geistig ist das nicht so ungewöhnlich. Ich sehe es als eine Frage der Einstellung, mache heute noch den gleichen Blödsinn wie mit 18 und habe genau so viel Spaß dabei - und zwar ungeachtet gesundheitlicher Probleme, die ich geflissentlich ignoriere, soweit es geht. Ich muss mir nur noch überlegen, was ich alles anstellen könnte. Vielleicht Elvis ausbuddeln oder Adolf sein vertrocknetes Grußhändchen schütteln, bis mir die morschen Knochen verraten, wo denn nun der Schatz versteckt ist...

Ich gehe langsam aber sicher mit Riesen-Schritten auf die 50 zu, aber ich erwarte keine Krise. Im Gegenteil - ich erwarte ´ne geile Party in der Hoffnung, dass ein zu erwartendes Koma danach weniger als drei Tage dauern möge. Und danach ? Mal sehen..für mich ist 50 noch nicht einmal Halbzeit. ich habe einen Vertrag mit dem Schicksal für eine Lebenserwartung von 120 Jahren - mit Option auf Verlängerung. Immerhin will ich ja noch ein paar Mal den oft vorausgesagten Weltuntergang erleben.

Es ist eine Frage der inneren Einstellung. Der Spruch "Man ist so alt, wie man sich fühlt" macht mir allerdings Sorgen. Nicht wegen mir - wegen meiner Umwelt. Demnach komme ich in ein paar Jahren in die Pubertät und dann müssen Andere wirklich leiden. Und die gesundheitlichen Aspekte kratzen mich herzlich wenig. Ob nun MS, Osteoporose, Diabetes oder andere Kleinigkeiten - man kann sich anpassen. Und selbst ein Rollstuhl muss keine Daueroption sein. Auch da bin ich nach 2 1/2 Jahren wieder raus. War nix für mich.

Wichtig ist nur, dass man niemals aufgibt - egal, wie bescheiden die aktuelle Situation auch sein mag. Und solange man eine Aufgabe für sich sieht, rostet man auch nicht ein. Alles erledigt - alles getan ? Gibt es nicht. Dann sucht man sich eben etwas Anderes, dass Einen jung hält. es muss ja nicht gerade Nahkampf mit einem Preisboxer sein. Aber die gegebenen Möglichkeiten kann man durchaus nutzen - auch wenn es anfangs etwas Überwindung kostet.

Für mich ist das Leben keine gerade Linie, die man von Anfang bis Ende durchlaufen muss. Ich sehe es als Kreis mit vielen Abkürzungen zur anderen Seite, die man beliebig beschreiten kann. Also Leute...aufgeben ist nicht - niemals!

Mehr zum Thema

20 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alt sein?? Ich bin so Alt wie ich mich fühle und das ist noch sehr Jung.. Da ich jeden Tag auf´s neue was dazu Lerne, kann ich also noch nicht soooo Alt sein.. Schon in meiner Jugend habe ich gelernt mein Leben zu genießen - und so lebe ich auch Heute noch..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn wir" Dankbar" sind, konzentrieren wir uns auf die schönen Seiten des Lebens. Das bringt Zufriedenheit und schafft Glück
Genau so ist es
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Schlüssel heißt: Zufriedenheit und Danke an alle, die das Leben gerne mit mir teilen oder teilweise mitgehen...
Alter ist relativ - solange man "vorwärts" will - lernfähig ist - und dann noch einigermaßen gesund ist (mit auf und ab) - mehr geht eben nicht...
Menschlich ging es mir nie so gut wie "heute" (die letzten 11 Jahre...)
Zufriedenheit erreichen Viele aber nie...
Ist aber "meine" Basis für: Glück..
Und: wenn ich unzufrieden wäre, ging es mir dann besser?
Nööö..im Gegenteil
Eben, der Meinung bin ich auch. Deshalb : "mein Schlüssel" - den fand ich aber schon als junger Mensch und er erschloss mir nach vielen Tiefs auch immer wieder das LEBEN... oder ließ mich vieles ertragen...
es blieb ja immer die Hoffnung - für mich auch ein Einstieg..
LG
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zu alt kann man immer sein, ebenso, wie zu jung!

Irgendwann ist man zu alt für den Kindergarten, irgendwann zu alt für die Grundschule. Für den Ruhestand bin ich noch zu jung, aber für eine Fußballmannschaft bin ich zu alt.
Zu alt oder zu untrainiert ?
Lediglich zu alt, da spielen Jungs, die weniger Kondition haben als ich!

Ok, meine künstlichen Gelenke verbieten mir natürlich auch einen Einsatz, obwohl ichs noch drauf hätte!
Naja gut...DAS wäre ein grund. Aber als Trainer könnte man immer noch Alle in die Tasche stecken
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter.. da gebe ich Dir total Recht, Du siehst das einfach richtig, dazu gibt es nichts weiteres zu erwähnen.

Was ich so sehr verurteile ist das Geschwätz der reiferen Leute über ihre Krankheiten, wo immer sie sich auch aufhalten, dann hat der eine mehr Krankheiten als die andere.. egal ob in einem Kaffee oder am Rheinufer es muß über Krankheiten diskutiert werden, wenn möglich über Stunden

Krankheiten hat man nunmal ab einem gewissen Alter, da muß ich nicht weg gehen um mir das anzuhören, aus diesem Grund meide ich stets Rentnertische, sonst könnte ich ja auch zu Hause bleiben....
Völlig richtig. Sie gehören dazu und da hat Jeder sein eigenes Paket zu tragen. Aber das ist kein Grund, sich quasi vorzeitig aus dem Leben zu verabschieden
Nachtrag: Krankheiten haben heute auch nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tuen, es gibt so viele junge Menschen die krank sind
Ohjaaa...das ist bestimmt keine Altersfrage. Aber vielleicht die Einstellung dazu...
So sehe ich das auch.. wer richtig krank ist muß nicht unbedingt alt sein, man kann sich durch seine eigene Einstellung aber alt reden ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren