wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Weltweites Phänomen: So sehr leiden Männer, wenn Frauen lustvoll shoppen

Weltweites Phänomen: So sehr leiden Männer, wenn Frauen lustvoll shoppen

News Team
20.09.2017, 10:46 Uhr
Beitrag von News Team

Lieblings-Beschäftigung Shoppen. Was den meisten Frauen ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ist für viele Männer eine einzige Quälerei.
Warten bis die Liebste endlich das 20. Kleidungsstück anprobiert hat, das dann womöglich auch nicht gefällt. Wieder zum ersten Geschäft zurückhetzen, weil das erste Paar Schuhe eigentlich doch am schönsten war.
Einkaufen mit der Partnerin ist unzumutbar. Hier herrscht meist Einigkeit unter den Männern.

View this post on Instagram

Damn.

A post shared by Miserable Men™️ (@miserable_men) on

Der Instagram-Account „miserable men“ (unglückliche Männer) erklärt sich jetzt solidarisch mit den Leiden des starken Geschlechts und zeigt auf fast 1300 gesammelten Bilder das Elend der fast bemitleidenswerten Shopping-Begleiter.

View this post on Instagram

This poor sap's just praying for it all to end.

A post shared by Miserable Men™️ (@miserable_men) on

View this post on Instagram

Needs to be fed.

A post shared by Miserable Men™️ (@miserable_men) on

Auffällig ist: kulturelle oder Alters-Unterschiede scheint es beim Thema Shopping nicht zu geben. Weltweit schlafen, schmollen oder langweilen sich Männer jeglichen Alters in allen möglichen Positionen, während sie darauf warten, dass ihre bessere Hälfte „gleich fertig" ist. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie und schmunzeln Sie.

View this post on Instagram

Hungry Bird

A post shared by Miserable Men™️ (@miserable_men) on

View this post on Instagram

Someone go feed that bird.

A post shared by Miserable Men™️ (@miserable_men) on

221 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
würde ich keinem Mann antun, ich brauche
zum Schauen viel viel Zeit, denn kaufen würde
ich nur, wenn mich wirklich etwas Neues
vom Stuhl reißt und das will ich
auf Biegen und Brechen erleben
  • 20.09.2017, 15:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie kann ein gestandener erwachsener Mann so dumm sein und das mitmachen???
  • 13.08.2016, 16:28 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein Nickerchen in Ehren kann doch keiner Verwehren!!!!!!!???
  • 20.03.2016, 19:09 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
die Märkte haben dieses Problem noch nicht ernst genommen, mir ist es passiert, das in den Laden gebeten wurde und mir wurde ein Platz auf der Couch angeboten und ein guter Whisky gereicht und meine Frau konnte in Ruhe alle Regale durchforsten
  • 09.03.2016, 18:40 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Bilder sind herrlich. Fast wie im richtigen Leben!
  • 09.03.2016, 17:59 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich gehe gerne mit meiner Frau einkaufen. Ich schaue auch nach Kleidungsstücken die mir an ihr gefallen würden. Sie hat schon öfter Sachen gekauft, die ich ihr gezeigt habe. Ich begleite sie zur Umkleidekabine und hole auch das Kleidungsstück eine Größe kleiner oder größer falls es in der mitgenommenen Größe nicht passen sollte. Auch gebe meine Kommetare dazu. Meine Meinung ist durchaus gefragt. Ebenso geht sie mit mir in die Herrenabteilung und schaut nach Hemden oder Hosen, die mir gefallen könnten. Bei schönen Hemden werde ich schwach. Ich habe ca. 30 lang- und 40 kurzärmlige Hemden im Schrank. Ebenso habe ich ca. 20 Paar Schuhe für unterschiedliche Gelegenheiten.
  • 09.03.2016, 11:52 Uhr
Das paßt doch.
  • 12.03.2016, 13:17 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich verstehe gar nicht, warum die Frauen ihre Männer unbedingt mitschleppen müssen???? es geht doch ohne viel entspannter.
  • 09.03.2016, 08:27 Uhr
mein Mann hat sich nie darum gerissen mit mir einkaufen zu gehen. Er war sehr großzügig und bezahlt habe ich immer mit unserem Geld. Ich war bis zu seinem Tod nicht berufstätig. Seine Garderobe habe ich für ihn zur Auswahl von seinem Herrenausstatter geholt. Der Verkäufer kannte meinen Mann sehr gut. Er hatte halt wenig Zeit zum Shoppen. Die Zeit, die er hatte haben wir lieber gemeinsam mit unseren den Kindern verbracht.
  • 10.03.2016, 15:56 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Welches Bild zeigt Doppler, den Doyen der shift-Taste?
  • 09.03.2016, 01:16 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer diese Bilder "zum Brüllen komisch" findet, sollte wieder mit der Sesamstraße beginnen..................
  • 08.03.2016, 23:32 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren