Sein letzter Wunsch war eine letzte Zigarette - da brach die Klinik die eige ...
Sein letzter Wunsch war eine letzte Zigarette - da brach die Klinik die eigenen Regeln

Sein letzter Wunsch war eine letzte Zigarette - da brach die Klinik die eigenen Regeln

News Team
Beitrag von News Team

Carsten Hansen starb vor einer Woche im dänischen Aarhus. Bevor er entschlief hatte er noch einen letzten Wunsch geäußert: Er wollte noch eine Zigarette rauchen und dabei den Sonnenuntergang sehen.

Hansen (75) galt da bereits als unheilbar krank, die Ärzte gaben ihm nur noch wenige Tage. Der Mann litt an schweren inneren Blutungen.

Die Ärzte Hansen entschieden schnell und unkonventionell: Sie erlaubten dem Mann, was er wollte - und brachen damit sogar die eigenen Regeln. Pfleger schoben das Bett Hansens auf den Balkon, der einen perfekten Blick in die untergehende Sonne bot. Auch ein Glas Wein wurde dem Kranken gereicht.

Die Familie begleitete Hansen während der letzten Stunden - auch im Freien. "Alles, was er wollte, war eine letzte Zigarette rauchen", erzählte seine Tochter. "Es war das beste für ihn."