BKA warnt: 500 Millionen E-Mail-Adressen gehackt! Testet hier, ob ihr betrof ...
BKA warnt: 500 Millionen E-Mail-Adressen gehackt! Testet hier, ob ihr betroffen seid

BKA warnt: 500 Millionen E-Mail-Adressen gehackt! Testet hier, ob ihr betroffen seid

News Team
Beitrag von News Team

Das Bundeskriminalamt schlägt Alarm: Sie haben eine Hacker-Sammlung mit 500 Millionen Zugangsdaten von E-Mail-Adressen und Passwörter gefunden. Auf der Homepage des BHA heißt es:

Das Bundeskriminalamt hat in einer Underground-Economy-Plattform im Internet eine Sammlung von ca. 500.000.000 ausgespähten Zugangsdaten gefunden. Die Daten bestehen aus Email-Adressen mit dazugehörigen Passwörtern.
Vermutlich stammen die Daten von verschiedenen Hacking-Angriffen und wurden über einen längeren Zeitraum zusammengetragen. Die aktuellsten ausgespähten Zugangsdaten sind wahrscheinlich aus Dezember 2016.

Wurden Ihre Identitätsdaten ausspioniert?


Mithilfe eines Tools, das vom Hasso-Plattner-Institut entworfen wurde, können Sie testen, ob Ihre Daten auch betroffen sind.

Das BHA rät Betroffenen, ihre Zugangsdaten umgehend zu ändern. Grundsätzlich empfehlen sie, für unterschiedliche Dienste und Portale im Internet auch verschiedene Passwörter zu verwenden.

Mehr zum Thema