Rentner (78) will Zug noch erreichen und stirbt auf tragische Art und Weise
Rentner (78) will Zug noch erreichen und stirbt auf tragische Art und Weise

Rentner (78) will Zug noch erreichen und stirbt auf tragische Art und Weise

News Team
Beitrag von News Team

Tragischer Zugunfall am Aschaffenburger Hauptbahnhof. Ein 78-jähriger Mann starb bei dem Versuch einen bereits anfahrenden Zug noch zu erreichen.

Laut Münchner Merkur wollte der Rentner am Montagnachmittag gegen 16:45 Uhr die Waggontür eines Regionalzuges öffnen und geriet Zeugenaussagen zufolge dabei zwischen Bahnsteig und Zug.

Der Mann wurde mehrere Meter mitgeschleift bis der Zug wieder anhielt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Während des Polizeieinsatzes kam es zu erheblichen Behinderungen. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen. Derzeit liegen keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden vor.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mann wird vom Zug erfasst: Dieses Video zeigt, warum ihr NIE über die Gleise gehen dürft

Mehr zum Thema