wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

15-Jährige tot: Eltern zeigen Schock-Foto, um andere zu warnen

News Team
10.07.2018, 16:47 Uhr
Beitrag von News Team

Shakira Pellow wollte mit ihren Freundinnen feiern gehen. Am nächsten Tag ist sie Tod. Nur eine Pille – vermutlich Ecstasy - genügte, um das Leben der 15-Jährigen auszulöschen. Ihre Eltern gehen jetzt mit einem schockierenden Foto an die Öffentlichkeit, um andere Jugendliche vor Drogenkonsum zu warnen.


Das Bild zeigt Shakira im Koma, an Schläuche angeschlossen. Wenige Stunden später starb sie in den Armen ihrer Mutter an Herzstillstand und Organversagen. Ihr Stiefvater Lee Butcher sagte laut "Daily Mail":

Es ist ein furchtbares Bild. Wir haben lange darüber diskutiert, ob wir es veröffentlichen sollen oder nicht. Aber wir wollen anderen Teenagern sagen: Wenn du dieses Zeug nimmst, passiert das mit dir. Unsere Shakira wird nicht zurückkommen. Das war ihr Leben und jetzt ist es vorbei. Es könnte jederzeit auch euch passieren.

Und:

Wir wollen soviel Aufmerksamkeit wie möglich. Wenn wir nur ein Leben retten können, wird es das wert sein.

Butcher hatte das Foto ursprünglich aufgenommen, um es Shakira zu zeigen, wenn sie wieder aufwacht. Doch dazu kam es nicht mehr.

Ärzte holten sie zweimal zurück


Shakira hatte am vergangenen Freitag um 9 Uhr das Haus verlassen. Sie wollte mit Freundinnen in den Park gehen, sollte um 11 Uhr wieder zu Hause sein. Noch nie zuvor hatte die 15-Jährige Drogen konsumiert, doch dieses Mal traf sie eine fatale Entscheidung. Sie und ihre Freundinnen schluckten offenbar je eine blaue Pille namens Duplo. Das Unheil nahm seinen Lauf.

Um 10.40 Uhr alarmierten Freunde den Krankenwagen, Shakira war im Park zusammengebrochen. Auf dem Weg ins Krankenhaus hörte ihr Herz zweimal auf zu schlagen. Beim zweiten Mal brauchten die Sanitäter sechs Minuten, um sie zurückzuholen. Danach wurde das Mädchen ins künstliche Koma versetzt.

Anfangs sah es noch so aus, als würde sich Shakira erholen. Doch dann blieb ihr Herz ein drittes Mal stehen, die Organe versagten. Nach 13 Minuten vergeblichen Reanimationsversuchen gaben die Ärzte auf.

"Unsere Herzen sind gebrochen"


Wir sind am Boden zerstört. Sie war ein junges, lebendiges Mädchen. Sie hatte das ganze Leben vor sich. Worte können nicht erklären wie wir uns fühlen. Unsere Herzen sind gebrochen

, so die Familie in einem Statement.

Drei Freunde der 15-Jährigen, die ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, sind auf dem Weg der Besserung.

Mutter Rita Hole und ihr Lebensgefährte wollen jetzt alles daransetzen, diejenigen zu finden, die Shakira und ihren Freundin, die tödlichen Pillen verkauft hatten.


Diese Drogen sind kein Spaß. Sie töten Menschen. Wir möchten jeden bitten, der diese Pillen hat, sie der Polizei auszuhändigen und zu melden, woher sie sie haben. Das ist kein Petzen. Es geht darum, Leben zu retten.

Zwei Tatverdächtige festgenommen


Mittlerweile wurden zwei 17-Jährige wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen. Wie viele der tödlichen Pillen noch im Umlauf sind, ist unklar. Die Polizei warnte zudem, dass Ecstasy sehr häufig mit tödlichen Substanzen versetzt ist. Nur eine Pille kann zu viel sein, wie Shakiras Schicksal zeigt.

Um die Beerdigung der 15-Jährigen zu finanzieren, bitte die Familie auf der Crowd-Funding-Seite "Just giving" um Spenden. "Wir sind für jeden Penny dankbar", heißt es auf der Seite. Wer Shakiras Familie unterstützen will, kann das HIER tun.

Wunder von Thailand! Alle zwölf Kinder und ihr Trainer sind gerettet

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren