wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Behinderte Lena (12) im Bus beleidigt – Mit dieser emotionalen Botschaft will ihr Vater aufklären

News Team
01.09.2018, 12:32 Uhr
Beitrag von News Team

Lena ist behindert. Das 12-jährige Mädchen aus Duisburg hat SYNGAP. Dieser seltene Gendefekt sorgt dafür, dass Lena nur wenige Worte von sich geben kann und unter epileptischen Anfällen leidet. Für das Mädchen ist Busfahren das Größte, denn dann kann sie am „normalen“ Leben teilhaben.

Ihr Vater hält auf der Facebook-Seite „Lena – Aus dem Leben mit unserem ganz speziellem Lottogewinn“ ein erschütterndes Erlebnis der 12-Jährigen fest. Er selbst war zwar nicht dabei, hat den drei jungen Mädchen aber trotzdem unendlich viel zu sagen, wie es auf Facebook heißt. Als Lena am Wochenende zusammen mit ihrer Oma vom Duisburger Hauptbahnhof nach Rumeln mit dem Bus fuhr, trafen die beiden auf drei tobende Mädchen. Lena beobachtete die Teenager aufmerksam. Ihr Vater beschreibt die Situation:

„Keine bösen Blicke. Keine hässlichen Blicke. Nein, Blicke aus Interesse und Neugier. Blicke voller Zuneigung, weil Lena jeden Menschen mag. Vielleicht war sie amüsiert, vielleicht war sie neugierig oder einfach ratlos, was Ihr da eigentlich die ganze Zeit macht. Die meiste Zeit nahm sie jedoch andere Eindrücke wahr.“

Irgendwann kam eines der busfahrenden Mädchen auf Lena und ihre Oma zu, weil sie sich durch die Blicke belästigt fühlten. Der Vater entschuldigt sich auf Facebook für die Unannehmlichkeiten und fügt hinzu:

„Aber irgendwann wirst Du kein busfahrendes Mädchen mehr sein. Du wirst älter, vielleicht/hoffentlich auch viel reifer, verständnisvoller und emphatischer. Vielleicht bekommst Du auch eigene Kinder. Eigene Kinder sind nämlich ein wunderschönes Erlebnis, was man nicht verpassen sollte. Wenn Du Dein Kind nach der Geburt in den Arm nimmst und froh bist, dass es bei Dir ist, „gesund“ und munter, und dass es Dich voller Zuneigung anschaut, wirst Du es anlächeln. Genauso wie Lena auch heute noch jeden Menschen anschaut und anlächelt. Eben wie am Samstag auch Deine Freundinnen und Dich.“

Der Vater will die Mädchen erinnern, wie gut sie es haben und zitiert dafür Richard von Weizsäcker:

Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann.

Lenas Papa bittet darum, seinen Beitrag zu teilen.


Er hofft damit, die busfahrenden Mädchen zu erreichen oder auch andere busfahrende Menschen auf Lenas Situation aufmerksam zu machen.

47051 Duisburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Sixten (4) ist schwer krank – Er braucht unsere Hilfe, damit seine Mama ihn verstehen kann

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren