wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Brandenburg: Eltern fordern ausländerfreies Krankenzimmer für ihr Kind – So  ...

Brandenburg: Eltern fordern ausländerfreies Krankenzimmer für ihr Kind – So reagiert der Chefarzt

News Team
06.09.2018, 12:37 Uhr
Beitrag von News Team

"Die Ausländer bringen die Krankheiten hier rein." Mit dieser Begründung haben in einer Kinderklinik in Brandenburg an der Havel Eltern ein ausländerfreies Kinderzimmer für ihren Sprössling gefordert.

Laut "Märkische Allgemeine" sei das Kleinkind von der Intensivstation auf eine normale Station verlegt worden. Die Eltern sagten gegenüber der Belegschaft, man werde das Krankenhaus verlassen, wenn ein ausländisches Kind mit im Zimmer liegen würde. Chefarzt Hans Kössel schmetterte die unerhörte Forderung ab.

Kein Platz für Rassismus


Bei uns ist kein Platz für Rassismus. Wir retten Leben

, sagte er der Zeitung. Das Verhalten der Eltern hätte ihn sprachlos gemacht. Bei der Visite nutzte er dann die Gelegenheit, den Eltern ein paar klare Worte mit auf den Weg zu geben.

Ich habe klar zum Ausdruck gebracht, dass wir die Zimmer nach zusammen passenden Krankheitsbildern und nicht nach Nationalität oder Religion belegen.

Derartige rassistische Ausgrenzungen "hatten wir vor 80 Jahren mit 'Juden raus' oder im Amerika oder Südafrika vor 50 Jahren, als Schwarze andere Busse benutzen mussten."

Vater empörte sich über Zurechtweisung


Dass das andere Bett frei blieb, lag einzig daran, dass kein anderes Kind mit einem passenden Krankheitsbild im Klinikum gewesen sei.

Der Vater soll sich, so wurde es dem Chefarzt später zugetragen, Kössels Kritik empört haben. "Das ist mir so etwas von egal", so der Mediziner. Er hoffe für sie, "dass diese Menschen nicht Hilfe im Ausland brauchen. Und wenn, dass ihnen ein Ausländer hilft, der mehr Gastfreundschaft, Empathie, Bildung und Intelligenz hat als sie."

14770 Brandenburg an der Havel auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

VIDEO! Vermisste Maria (18) nach 5 Jahren wieder da! Mutter dankt allen und schreibt von purem Glück

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren