wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Suff-Fahrt von Bettina Wulff: Alkomat zeigt beim Pusten erschreckenden Wert

Suff-Fahrt von Bettina Wulff: Alkomat zeigt beim Pusten erschreckenden Wert

News Team
21.09.2018, 15:46 Uhr
Beitrag von News Team

Bettina Wulff, einst First Lady, hat Ärger mit der Justiz. Wie die "Neue Presse" aus Hannover berichtet, wird ihr Trunkenheit am Steuer vorgeworfen. Oberstaatsanwalt Thomas Klinge bestätigte dem Portal die Sufffahrt der 44-Jährigen.

An diesem Sonntag soll sie neben einer Landstraße nahe ihrer Heimat Burgwedel einen Baum geschrammt haben.

Wulff soll dabei einen Atemalkoholwert von mehr als zwei Promille gehabt haben. Sie blieb bei dem Unfall unverletzt.

Video: Vier Kinder tot, weil Fahrer ins Handy schaut

Wulff droht nun eine saftige, vierstellige Geldstrafe und ein Führerscheinentzug von mindestens 6 Monaten. Ob sie den Schein danach wieder bekommt, ist von den Umständen und einer etwaigen MPU abhängig.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn sie durch ihren Promi Bonus glimpflicher davon kommt wie normale MPU Betroffene dann ist das eine sauerei. Denn wer über 2 Promille im Blut hat ist kein Gelegenheits Trinker das ist schon Alkoholmissbrauch. Das heißt mit Gerichtsverfahren,Führerscheinsperrfrist,Abstinensnachweis und MPU dürfte sie den FS vor zwei Jahren nicht zurück bekommen. Ob wir nun eine Alkohol Toleranzgrenze haben oder nicht oder ob man den Staat die Schuld geben kann das man von Anfang an 0,0 Promille gemacht hätte ist auch dahin gestellt,das heiß auch nicht das Kraftfahrzeug führer deshalb kein Alkohol am Steuer trinken würden.
  • 23.09.2018, 22:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klar ist das ätzend aber auch irgendwie Menschlich.Klar Ist die beste Alternative null Alkohol m am Steuer, aber wie oft hört man noch ein Bierchen geht schon! Allerdings zwei Promille ist reichlich.Das wird sie in der MPU schon gesagt bekommen.
  • 21.09.2018, 19:47 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei Suff und Schäden am Menschen nie wieder Führerschein zur Verfügung stellen, kann man vorher denken
  • 21.09.2018, 16:54 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren