Box-Weltmeister Rocchigiani ist tot: Neue Details zu dem Unfall bekannt gewo ...
Box-Weltmeister Rocchigiani ist tot: Neue Details zu dem Unfall bekannt gewordenFoto-Quelle: SAT.1 / Glomex

Graciano "Rocky" Rocchigiani in Italien von Smart überfahren - Rätsel um Todesumstände des Ex-Champs

News Team
Beitrag von News Team

Nach der erschütternden Nachricht des Todes von Box-Weltmeister Graciano „Rocky“ Rocchigiani am späten Montagabend auf Sizilien sind nun neue Details zu dem Unfall bekannt geworden.

IM VIDEO | Graciano Rocky Rocchigianis unbekanntes Leben


Wie die „Bild“ berichtetet, soll Rocchigiani am Montag gegen 23.30 Uhr zu Fuß am Rand der vierspurigen Staatsstraße SS 121 auf Sizilien gewesen sein, als er von einem Smart erfasst wurde. Am Steuer des Kleinwagens saß ein 29-Jähriger. Der Aufprall sei so heftig gewesen, dass die Windschutzscheibe des Smart durchschlagen wurde. Der Box-Weltmeister starb auf der Stelle.

Über den Grund, warum Rocchigiani am Rand der Straße zu Fuß unterwegs war, kann momentan nur spekuliert werden. Minuten zuvor soll er an einer Tankstelle gesehen worden sein. Zwar soll laut "Bild" der ehemalige Box-Champ zuletzt trocken gewesen sein, doch äußerten sich die italienischen Behörden dahingehend, dass er zum Unfallzeitpunkt eben doch betrunken gewesen sein könnte.

Der ehemalige Henry-Maske-Konkurrent pendelte zuletzt häufig nach Sizilien. Auf der italienischen Mittelmeerinsel wohnte Rocchigiani bei seiner Freundin, mit der er Berichten zufolge zwei Kinder gehabt haben soll.

feb

Mehr zum Thema