Polizist rettet Baby (1) aus brennendem Auto (Symbolbild)
Polizist rettet Baby (1) aus brennendem Auto (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay / gemeinfrei

Krefeld: Polizist rettet Baby (1) aus brennendem Auto - und geht dann zur Nachtschicht

News Team
Beitrag von News Team

Ein Mann (44) und eine Frau (36) retteten sich schwer verletzt aus einem brennenden Autowrack - doch ihr Baby (1) lag noch immer darin. Dann wurde ein Polizist, der zufällig am Unglücksort war, zum Helden.

Wie die Polizei Krefeld meldet, ereignete sich der Zwischenfall am Dienstag, den 13.11.2018. Eine 20-Jährige aus Grefrath fuhr die Gladbacher Straße in Fahrtrichtung Innenstadt, dabei benutze sie die rechte von zwei Fahrspuren. Beim Abbiegen nach links übersah sie das Auto eines 44-jährigen Krefelders, der unmittelbar neben ihr auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei der PKW des Krefelders quer über die Fahrbahn gegen einen parkenden LKW geschleudert wurde.

Der PKW des Krefelders fing Feuer, der Fahrer konnte sich und seine Beifahrerin selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein einjähriges Kind, das ebenfalls im Auto war, konnte durch einen nicht im Dienst befindlichen Polizeibeamten gerettet werden.


_____________________________

Im Video: Feuerwehrmann bricht Haarschnitt für Einsatz ab - so lustig sieht der Held aus


_____________________________

Sowohl der 44-jährige Fahrer, als auch seine 36-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das einjährige Kind der Krefelderin kam zur Beobachtung ebenfalls ins Krankenhaus. Die 20-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Die Feuerwehr Krefeld konnte das Fahrzeug löschen. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

47805 Krefeld auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema