Gelbe Karohose an gelbem Schlitten: Jedes Foto ist mit Witz inszeniert
Gelbe Karohose an gelbem Schlitten: Jedes Foto ist mit Witz inszeniertFoto-Quelle: Jannik Diefenbach/@jaadiee

Verdient so viel wie nie: Wie ein Rentner (72) aus Mainz als cooler Instagram-Opa durchstartet

News Team
Beitrag von News Team

Bis vor zwei Jahren wusste Alojz Abram noch nicht einmal, was Instagram ist. Heute ist der 72-Jährige auf der Foto-Plattform ein Star. Die Fotos, die den Rentner aus Mainz zeigen, werden zehntausendfach angeklickt und gelike-t. 230.000 Menschen folgen ihm dort unter @jaadiee.

Soviel Aufmerksamkeit und Interesse bedeutet in Sozialen Medien wie Instagram und Youtube immer auch: Die Sache macht sich bezahlt. Ist extrem lukrativ.

So verdiene Alojz Abram mitunter mit einem einzigen Foto bei Instagram mehr als früher, in seinem erlernten Beruf als Glasmacher, in einem Monat, berichtete kürzlich die "Süddeutsche Zeitung", die den 72-Jährigen, der seit elf Jahren in Rente ist, als "Instagram-Sensation" und "Hypebeast-Opa" feierte.

Der Opa als Hypebeast: Alojz Abram mit coolem Hoodie und Basecap
Jannik Diefenbach/@jaadieeDer Opa als Hypebeast: Alojz Abram mit coolem Hoodie und Basecap

Hypebeast: So nennen Jugendliche andere Jugendliche, sich massenweise teure und angesagte Kleidung anschaffen, um andere Jugendliche zu beeindrucken.

Dass Alojz Abram es mit 72 schafft, seine (vermutlich) meist eher jungen Follower zu beeindrucken, verdankt er einer Idee seines Enkels Jannik Diefenbach, der hinter dem Instagram-Konto @jaadiee steckt.

Der 23-jährige Student hatte 2016 die Idee, seinen Opa in coole Jugend-Klamotten zu stecken, ihn zu fotografieren und die Bilder bei Instagram zu posten. Nur so aus Spaß.

View this post on Instagram

Colorful Gramps 👴🏻

A post shared by Jannik (@jaadiee) on

Was ungewöhnlich ist, denn Instagram gilt ja als Plattform der Jungen und Hippen. Jung ist Alojz Abram zwar nicht mehr, aber hip - das schon.

Opa und Enkel als Instagram-Stars: Jannik Diefenbach (l.) mit seinem Großvater Alojz Abram
Jannik Diefenbach/@jaadieeOpa und Enkel als Instagram-Stars: Jannik Diefenbach (l.) mit seinem Großvater Alojz Abram

Denn auf den Fotos trägt Alojz Abram coole, bunte Kleidung, trinkt angesagte Lifestyle-Getränke oder lässt sich filmen, wie er ein Videospiel spielt oder auf einem Longboard steht. Die Fotos sind stets witzig und sorgfältig inszeniert. Dafür lieben ihn die Follower, dafür bezahlen ihn die Hersteller der Produkte.

Inzwischen kann er sich vor Turnschuhen nicht retten

Inzwischen kann er sich vor Turnschuhen nicht mehr retten, so viele schicken ihm die Kooperationspartner ins Haus. Dabei habe er die früher privat nie getragen, sagte er der SZ.

Warum er eingewilligt habe, bei der Aktion seines Enkels mitzumachen? "Ich wollte Jannik eine Freude machen", sagt er, ganz Opa.

Und Jannik dürfte seine Freude haben. "Pro Foto kassieren wir einen vierstelligen Betrag", verriet Jannik Diefenbach der SZ. Von dem Geld will sein Großvater nichts haben, nicht einen Cent. Die Einnahmen gehen komplett an den Enkel. Damit soll der Wirtschaftsrechts-Student, so wünscht es sich Alojz Abram, sein Studium finanzieren.

55116 Mainz auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen