wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der Comedian Ian Cognito starb während seines Bühnenprogramms.

Comedian stirbt während Auftritt auf der Bühne – Zuschauer glauben, es gehört zum Programm

Von News Team - Sonntag, 14.04.2019 - 15:21 Uhr

Comedian Ian Cognito (†60) hat bei seinem Auftritt am Donnerstag auf der Bühne zunächst Witze über seinen eigenen Tod gerissen. Wenige Minuten später starb er tatsächlich vor den Augen seiner Fans. Doch die glaubten an einen schlechten Scherz.

Wie der britische Nachrichtensender "BBC" berichtet, soll sich der 60-Jährige während seines Auftritts auf einen Stuhl gesetzt und gesagt haben:

Stellt euch vor, ich wäre hier vor euch gestorben.

Danach begann er schwer zu atmen. Die Zuschauer dachten, diese gehörte zum Programm. Sie lachten fünf Minuten lang, dabei war Cognito längst tot. Moderator Andrew Bird sagte:


Jeder im Publikum – mich eingschlossen – dachte, er würde scherzen. Selbst als ich auf die Bühne gegangen bin und seinen Arm berührt haben, dachte ich, er würde gleich ‚Buh‘ rufen.

Vergebliche Reanimationsversuche der Zuschauer


Doch dem war nicht so. Cognito saß tatsächlich leblos auf dem Stuhl. Zwei Krankenschwestern und ein Polizist, die zufällig im Zuschauerraum saßen, eilten herbei. Doch jegliche Wiederbelebungsmaßnahmen kamen zu spät.

Trotz der Tragik ist sich Moderator Bird sicher, dass sich der Comedian einen solchen Abgang gewünscht hätte. "Nur hätte er sich mehr Geld gewünscht und eine größere Halle", wird Bird zitiert.

Lesen Sie auch: Nächstes Todesdrama bei The Prodigy - So rührend verabschiedet sich die Gruppe bei ihrem Bodyguard

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren