wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Furcht vor dem Fremden

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 18.04.2019 - 17:20 Uhr

Falls ihr diese Dokumentation noch nicht gesehen habt, solltet ihr es nachholen... Ich finde den Film sehr interessant.

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=80217

Über die Ursprünge der Xenophobie

Wenn Fremdes stark abgelehnt wird, sprechen Wissenschaftler von Xenophobie. Evolutionspsychologen erklären diese Furcht damit, dass davon früher das Überleben der eigenen Gruppe abhing.

Über die Hartnäckigkeit von Vorurteilen

Wie sehr sind wir unseren evolutionären Wurzeln ausgeliefert und wie sehr sind Sorgen und Ängste gesellschaftliche Konstruktionen? Die Psychologin Beate Küpper untersucht in einem Experiment, wie hartnäckig sich Vorurteile halten. In ihrer Forschung stellt sie vor allem fest, dass die Konstruktion der eigenen Identität in direkter Abhängigkeit zum Fremden und dessen vermeintlicher Andersartigkeit steht. Professor Carsten de Dreu in Amsterdam erforscht den Einfluss von Hormonen auf unser Verhalten gegenüber Mitgliedern fremder Gruppen. Und die Dokumentation zeigt auch, wie man in einer Bremer Grundschule Ängste ganz praktisch angeht: Dort steht Mitgefühl auf dem Lehrplan.

Ein Film von Eva Münstermann und Nicola Burfeindt

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren