wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ein Baby ist während einem Flug von  Malaysia nach Australien an Bord gestor ...

Baby stirbt auf Flug – „Medizinischer Notfall“ bei AirAsia

Von News Team - Montag, 22.04.2019 - 16:31 Uhr

Ein erste zwei Monate alter Säugling ist auf einem Flug von Kuala Lumpur nach Perth gestorben und das, von den Augen der Eltern. Der schreckliche Vorfall ereignetes sich auf dem AirAsia-Flug D7236.

Wie die Fluggesellschaft AirAsia am Montag mitteilte, kam es am Morgen zu einem „medizinischen Notfall“ mit einem Baby.

Eine Passantin des Flugzeuges wollte helfen, das Baby zu retten. Sie erzählt dem australischen Sender ABC:

Ich habe das Baby sofort genommen und sah, dass es ganz grau war und Atemprobleme hatte.

Wie der Stern berichtet, schreibt eine Augenzeugin auf Facebook, dass sie den letzten Atemzug von Baby Farah gesehen habe. Dem Post zufolge wollte die Familie in Australien ein neues Leben beginnen.

Das Baby soll schon zu Beginn des Fluges ununterbrochen geweint haben, wie es weiter heißt.
Die Frau habe den Eltern ihre Hilfe angeboten. Sie schreibt auf Facebook:

Ich bot den Eltern und dem Personal Unterstützung an, da ich merkte, dass die neuen Eltern gestresst waren.

Die Mutter legte das Kind in die Arme der ehemaligen Krankenschwester. Nach Angaben den Posts hat das Mädchen dann ihren letzten Atemzug gemacht und ist erschlafft.

Verzweifelte Wiederbelebungsversuche über Stunden

Bis zur Landung waren es noch 2,5 Stunden. In dieser Zeit versuchen sie, das Baby wiederzu beleben. Leider ohne Erfolg. Nach der Landung warteten bereits Rettungskräfte auf den Säugling. Doch für das kleine Mädchen kam jede Hilfe zu spät.

Fluggesellschaft äußert sich zu dem Vorfall

In einer Meldung der Fluggesellschaft heißt es:

Wir können nicht weiter auf die medizinische Situation des Kindes eingehen, jedoch sind unsere Gedanken bei dem betroffenen Kind und seiner Familie.

Im Video: Spenden-Aufruf für Jana (13) - Sie leidet seit 5 Jahren an einem Tumor im Hirn


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren