wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ein 17-Monte altes Baby ist in einen Schacht gefallen.

Erzenhausen: Feuerwehr rettet Kleinkind (1) aus Schacht

Von News Team - Montag, 22.04.2019 - 18:41 Uhr

Dramatische Szenen in Erzenhausen (Rheinland-Pfalz). Ein 17 Monate altes Kleinkind war am Ostermontag auf einem Privatgrundstück in einen Schacht gefallen. Mit Hilfe der Feuerwehr, Polizei, US-Militärpolizei, dem Technischen Hilfswerk und einer örtlichen Baufirma konnte das Kind zwei Stunden später äußerlich unversehrt geborgen werden.

Wie die "Rheinpfalz" berichtet, hatte das Kind in einem unbeaufsichtigten Moment die Abdeckung eines Rohrs geöffnet und war in die Tiefe gestürzt. Um 16.18 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein.

"Das Kind lebt, es schreit", vermeldete der Leiter der Feuerwehr der Verbandgemeinde Weilerbach, Udo Straßer gegen 17 Uhr. Es dauerte eine weitere Stunde, ehe das Kleinkind mit Hilfe eines Baggers aus dem Schacht befreit werden konnte. Das geborgene Kind war scheinbar unverletzt, wurde aber dennoch per Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Homburg gebracht.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren