wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Per Mausklick zum neuen Liebesglück

Per Mausklick zum neuen Liebesglück

Sozialverband VdK Bayern e.V.
07.03.2014, 09:47 Uhr

VdK-Internet-TV stellt Online-Singlebörsen für Senioren und Menschen mit Behinderung vor


Millionen von Singles in Deutschland suchen einen Partner. Gerade für Senioren und Menschen mit Handicap ist es aber nicht immer einfach, den Richtigen zu finden. VdK-Internet-TV stellt im März seriöse Online-Kontaktbörsen vor, auf denen sie flirten, chatten und sich kennenlernen können.

Per Mausklick hat Ferdinand Schiessl sein Glück gefunden. Der Mittfünfziger sitzt wegen einer Kinderlähmung im Rollstuhl und hat auf einem Online-Portal für Menschen mit Handicap nach einer Partnerin gesucht. Mit Erfolg: Vor elf Jahren hat er seine Frau Karin kennengelernt, die selbst keine Behinderung hat. Die Beziehung war nicht immer einfach – Schiessl ist schwerstbehindert und war viele Jahre auf eine Eiserne Lunge angewiesen. Doch für seine Frau spielt das keine Rolle.

Auf Singlebörsen treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung. Sie können ein Profil anlegen, auf dem sie ihre Hobbys und Interessen verraten, Fotos veröffentlichen und ihre Erwartungen an eine Beziehung formulieren. Das verschafft dem potenziellen Partner schon einmal einen ersten Eindruck, so dass er weiß, ob es sich lohnt, Kontakt aufzunehmen. Näher kennenlernen kann man sich beim Chatten, eine Art unverbindlicher Internet-Plausch. Viele Portale bieten auch die Möglichkeit, sich nur zu zweit im Privatchat zu unterhalten.

Auch Senioren nutzen immer öfter Online-Portale, um Bekanntschaften zu schließen oder um den Partner für das weitere Leben zu finden. Doch es ist nicht immer leicht, sich wieder auf einen neuen Menschen einzulassen. Gerade nach einer langen Partnerschaft hat man das Flirten verlernt oder weiß nicht, wie man sich richtig verhält. Deshalb gibt VdK-Internet-TV in seinem Beitrag nützliche Tipps fürs erste Rendezvous.

„Für das erste Date sollte nach Möglichkeit ein Treffen auf neutralem Boden vereinbart werden“, rät Marianna Exter, Betreiberin des Online-Portals 50plus-Treff in München. Das könne ein Restaurant oder ein Café auf halber Strecke zwischen den beiden Wohnorten sein. Exter rät dazu, sich nicht zu verstellen. Auch wenn sich die neue Internet-Bekanntschaft am Ende nicht als „Traumpartner“ entpuppe, so könne die Erfahrung doch für kommende Verabredungen sehr wertvoll sein.

Wer sich auf einer Partnerbörse anmeldet, gibt vertrauliche Informationen preis. Damit diese nicht in die falschen Hände geraten und die Suche zum Erfolg führt, informiert VdK-Internet-TV auch zum Thema Datensicherheit. (Annette Liebmann)

Weitere Videos vom Sozialverband VdK auf: www.vdktv.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren