Umfrage
Marche des Fiertés LGBT de Paris 2013
Marche des Fiertés LGBT de Paris 2013Foto-Quelle: Vassil, gemeinfrei

Sollten sexuelle Orientierungen im Lehrplan stehen?

News Team
Beitrag von News Team

In Baden-Württemberg soll bald auch die sexuelle Orientierung von Menschen im Unterricht behandelt werden. So sieht es ein Bildungsplan der grün-roten Landesregierung vor. Demzufolge sollen Schüler neben der üblichen Sexualkunde auch über Themen wie Homosexualität und Transsexualität aufgeklärt werden.

Mehrere gesellschaftliche Gruppen wie Kirchen und die Partei AfD lehnen das ab. In einer Online-Pedition stimmten 192.450 Internet-Nutzer gegen den Bildungsplan. In dem Aufruf heißt es, die Verankerung von „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ ziele auf eine "moralische und ideologische Umerziehung" der Schüler".

Wie sehen sie das? Ist die Aufklärung über verschiedene sexuelle Orientierungen Sache der Schule oder der Eltern - oder sollte man das Thema bei der Erziehung vielleicht sogar ganz vermeiden, wenn nicht danach gefragt wird?

Sollten sexuelle Orientierungen im Lehrplan stehen?

Ja, Kompetenzen in diesem Bereich sind wichtig.
72.2 %
Nein, darüber sollten Eltern aufklären.
14.5 %
Das zu thematisieren verwirrt Kinder nur unnötig.
13.2 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.