wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kinder haben ihre Spielflächen verloren

Kinder haben ihre Spielflächen verloren

09.05.2014, 11:07 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Kinder haben ihre Spielflächen verloren.

Zuerst den Wald,
dann die Wiesen,
die Höfe,
dann die Hinterhöfe,
nun auch die Straßen.

Und damit haben sie auch Entwicklungsraum eingebüßt, den die besten Spielplätze nicht wettmachen können (auf denen die Elterndichte oft größer ist als die Kinderdichte).

Und nach den verkürzten Spieljahren geht es ab in eine Schule, die nicht der Entwicklung der Kinder dient sondern der Vermittlung eines Lehrplans.

Nur, was nutzen einem drei Fremdsprachen wenn man mit sich selbst nicht klar kommt?

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das beklage ich auch, meine Kinder hatten bereits weitaus weniger Spielraum, als ich den früher hatte. Allerdings denke ich, dass die menschliche Fantasie weiterhilft. Die Kinder sehen auch auf begrenztem Raum noch etwas, was wir nicht mehr sehen können. Deshalb denke ich, wir Alten leiden noch viel mehr unter den Veränderungen als die Kinder, auch weil wir sehen, was zerstört wird!
  • 09.05.2014, 11:49 Uhr
Das hat Du schön interpretiert
  • 09.05.2014, 11:56 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren