wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Geinsam alt werden - davon träumen viele.
Geinsam alt werden - davon träumen viele.Foto-Quelle: © drubig-photo - www.Fotolia.com

Wie schafft man es eigentlich, zusammen alt zu werden?

News Team
Beitrag von News Team

Das Ehen ein Leben lang halten, ist heute leider nicht mehr üblich. Aber manche kriegen es hin. Nur wie - das wüssten wir gerne?

Am Anfang sind wir frisch verliebt. Da kann man sich alles vorstellen. Und gesagt zu kriegen: 'Mit Dir möchte ich alt werden' ist fast noch schöner als 'Ich liebe Dich' zu hören. Man plant zusammen das gemeinsame Leben, darin sind Kinder enthalten. Und wenn die erst einmal da sind, verselbstständigt sich unser Leben eh.

Die nächsten 20 Jahre ungefähr sind verplant und dann ziehen die Kinder aus. Weil sie auf einmal groß geworden sind und eigene Wege gehen. Und dann steht man da. Jetzt sollte die Zeit anbrechen, die man früher gemeint hat mit 'zusammen alt werden'. Aber man merkt, dass sich was verändert hat. Man redet nicht mehr wirklich miteinander, weil die viele Zeit für anderes das nicht erlaubt hat. Vielleicht hat man sich die Zeit auch nicht genommen. Egal, es ist etwas passiert, das uns auseinander hat gehen lassen.

Wie schafft man es eigentlich, zusammen alt zu werden?


Quelle: Brigitte Woman - Wie schafft man es gemeinsam alt zu werden?

Mehr zum Thema

364 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
auch wir: Mein Göga und ich sind im August 40 Jahre verheiratet.
Ohne 100% Vertauen und einem großen Respekt voreinander geht das nicht!
Alles wird geteilt,
Freud - Leid
Glück - Liebe
Vertrauen - Respekt und trotzdem hat jeder Zeit, die eigenen Bedürfnisse
einer guten Ehe zu genießen!!
Wir arbeiteten im übrigen 15 Jahre lang im eigenen kleinen Betrieb und waren somit 24 Stunden am Tag zusammen und freuten uns gemeinsam auf den Feierabend!!

Und heute wird sich beim 1. großen Streit so gezankt, das kaum noch etwas von Liebe übrig bleibt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wenn die Alte nicht Fremdgeht, kann das schon sein...
Der Ausdruck "Die Alte" zeugt von wenig Respekt der eigenen Frau gegenüber.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wir sind 40zig jahre zusammen gegenseitiges verständnis u.verantwortung .das trotz dem auch mal unstimmigkeiten vorkamen das gibt esa eben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir sind im 48.Jahr ,ohne Gegenseitiges Verständnis währe das nicht
möglich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir sind in diesem Juni 2014 genau 57 Jahre verheiratet und lieben uns immer noch.
Wie bei den Jahreszeiten, so gab es auch bei uns Höhen und Tiefen, Freude und Leid. Aber, wir haben gegenseitig Respekt und bisher alles gemeinsam gemeistert. Auch wenn es mal blitzte und donnerte. Jedoch vor dem Einschlafen wurde stets Frieden geschlossen, und am anderen Tag haben wir fröhlich alles wieder frisch und gemeinsam angepackt.
Trotz nicht unbedeutender Erkrankungen in der Vergangenheit hoffen und wünschen wir uns noch weitere, gemeinsame Jahre bei geistiger Frische und Schaffenskraft.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn BEIDE lang genug leben
Gute, humorvolle Antwort !
Ja, wenn man älter wird und die Gnade viele Jahre in Liebe zusammenzuleben hatte, hat das Leben doch einige Schicksalsschläge für uns bereitgehalten. Obwohl mein Ehemann schon drei Jahre tot ist, ist er noch ganz nahe bei mir. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Gattin noch viele gemeinsame Jahre.
Wenn man sich immer bewusst ist, dass es ein großes Glück und nicht selbstverständlich ist, den Partner zu haben und bereit ist um die Beziehung zu kämpfen, ist die Chance groß, bei gegenseitigem Respekt und Toleranz lange miteinander glücklich sein zu können.
war auch 41 1/2 Jahre gut verheiratet, - und wenn eben da eine unheilbare Krankheit daher kommt, - von der man noch nie gehört hat, wie es ja heute so manches gibt, - da steht man dann alleine da, man meint es zwar - und muss auch zu sehn wie es weitergeht ! - Es hat mich noch stärker im Glauben gemacht, und Gott sagte mir: " ich bin doch alle Tage bei Dir, bis an der Welt Ende! " -und bis heute war es so ! - und es ist das Beste ! -
das freut mich sehr! - ich bin nun schon 10 Jahre Witwe. - wünsche Dir Gottes Segen dazu ! -
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das schafft man nur wenn der Partner nicht stirbt. Sonst nicht leider.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ganz einfach, beide müssen alt werden und zusammen stehn, egal was passiert.
Da hast Du ausnahmslos recht. Und wer recht hat, gibt einen aus. Die Mara
Prost Selters ( ich trinke keinen Alkohol )
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt einige Musterbeispiele, aber das ist nicht die Regel. Ich glaube, man sollte nicht aufhören sich kreativ zu streiten, sein Unrecht einzusehen und sich wieder zu verzeihen, auch wenn es schwer fällt, besonders mir (73).
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
MIT VIEL Toleranz auf beiden SEITEN
den Andern sein lassen wie er ist ,
VERTRAUEN ,absolutes VERTRAUEN
den ohne das und TREUE kann esvon vornherein
schon nicht werden
immer wider an der EHE arbeiten und nichts
als selbstverständlich hinnehmen
offen und ehrlich über alles reden auch
wenn es manches mal unangenehm ist.
was grundsätzliches angeht ,an einem STAG ziehen
nicht nachtragen sein ,auch wenn man eigentlich im Recht ist
dem Patner zeigen das man ihn lieb hat und nicht nur warten
bis er einem das zeigt .
sich spontan auch mal was nettes oder liebes für ihn einfallen lassen
ihn überaschen wenn er mit nichts rechnet
nicht wegrennen und gleich aufgeben wenn es mal SCHWIERIG wird
und dunkle Wolken kommen ,sondern sich bewust machen
was man an dem Andern hatte und hat

Max ICH KANN dir nicht recht geben ,ich will auch nach 30 -40 Jahre
noch LIEBE und wenn es geht auch Leidenschaft ,nur Freundschaft
wäre mir in eine Beziehung zu wenig ,dafür habe ich meine Freunde
Bin ich voll Deiner Meinung. Wir sind jetzt seit 44 Jahren zusammen. Gab und gibt Höhen und Tiefen. Ohne Reden geht gar nichts. So wird aus einer Mücke erst gar kein Elefant. Aber man kann eine Beziehung auch zerreden. "Du machst/sagst immer....", sind sehr schlechte Sätze für eine Beziehung.
Den Partner sollte man auch immer Wertschätzen.
Was auch schlecht ist, ist das Klammern. Jeder braucht seine Freiheiten.
Und die Liebe lässt sich nicht halten, wenn nur der Kopf entscheidet.
wir leider erst 25 ,aber ich glaube die zählen bei uns doppelt
wir sind nämlich 24 Stunden am Tag zusammen
da mein Mann seit 43 Jahren durch einen Betriebsunfall im
Rolli sitzt und Rentner ist
und obwohl es nicht immer leicht mit ihm ist
ich kann mir eine Leben ohne IHN nicht vorstellen ,
wohl gerad wegen diese intensive NÄHE
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren