Sind Rentner Egoisten?
Sind Rentner Egoisten?Foto-Quelle: @ Dmitry Naumov - www.Fotolia.com

Sind Rentner Egoisten?

News Team
Beitrag von News Team

Der demographische Wandel in Deutschland beginnt, gravierende Folgen zu zeigen. Die Deutschen werden immer älter. Auf einen wahlberechtigten Rentner kommen in Deutschland derzeit nicht einmal drei Menschen im arbeitsfähigen Alter. Damit steigt die Rentnermacht in Deutschland.

Das Berlin-Institut für für Bevölkerung und Entwicklung warnt, dass künftige Erwerbsgenerationen "nicht nur mehr in die Rentenkassen einzahlen und länger arbeiten müssen, sie werden sich auch mit bescheideneren Renten abfinden müssen", warnt das Berlin-Institut. Wer heute im Erwerbsleben stehe, dem drohe Altersarmut.

Tatsache ist, dass 40 Prozent des gesamten Sozialbudgets in Sozialleistungen für Ältere fließen. Zum Vergleich: In Bildung - also in Kindergärten, Schulen, Hochschulen und Berufsbildung - wird wird nicht einmal die Hälfte vom Staat investiert. Damit sind Ältere deutlich weniger von Armut bedroht als Familien, vor allem Alleinerziehende und damit Kinder.

Derzeit wird nach Lösungen für mehr Generationengerechtigkeit gesucht. Es wird jedoch immer davon ausgegangen, dass die ältere Generation ihren Einfluss egoistisch für sich einsetzt. Aber gerade sie sind eben auch Eltern und Großeltern, denen am Wohl ihrer Kinder und Umwelt liegt. Warum sollten sie dann nicht auch ihre Wählermacht zu deren Wohl einsetzen?

Was glaubt Ihr, sind Rentner generell egoistisch? Wollen sie nur das Beste für sich herausschlagen?

Quelle: Spiegel online