Eifersucht: 6 Tipps, wie man sie überwindet
Eifersucht: 6 Tipps, wie man sie überwindetFoto-Quelle: (c) bramgino - www.Fotolia.com

Eifersucht: 6 Tipps, wie man sie überwindet

News Team
Beitrag von News Team

Eifersucht ist ein mächtiges Gefühl, das wir alle kennen, von uns selbst oder von anderen. Es kann von Menschen Besitz ergreifen und sie in einen regelrechten Wahn steigern.

Wir haben unsere Nutzer gefragt, wie sie mit Eifersucht umgehen und hier die sechs wichtigsten Tipps zusammengefasst, wie sie das ungute Gefühl überwinden konnten.

1. Eifersucht ist ein Gefühl, zu dem man stehen sollte.

Anna: Ich bin eifersüchtig. Und ich stehe dazu. Wenn ich in einer Beziehung bin, will ich für ihn die Einzige sein.
Gaby: Eine gesunde Eifersucht ist durchaus positiv, denn sie zeigt dem Partner, dass er/sie einem nicht egal ist.
Martina: Wo keine Eifersucht ist, da ist keine Liebe.
Uschi: Eifersucht ist wie das Salz in der Suppe, aber man kann eben auch jede Suppe versalzen.

2. Dem Partner Vertrauen entgegenbringen

Heribert: Eifersucht bedeutet, dass ich meiner Frau nicht vertraue. Das wiederum bedeutet, dass ich sie nicht liebe.
Heike: Wenn ich meinem Partner nicht vertraue, kann ich es gleich vergessen. Appetit darf man sich holen - solange zu Hause gegessen wird.
Alex: Wenn die Damen meines Herzens allein weggeht oder mit einer guten Freundin Tanzen geht oder sich einfach nur mal ausquatschen will, dann finde ich das schön. Ich käme im Traum nicht auf die Idee, darin schon einen Anlass zum Fremdgehen oder zur Eifersucht zu sehen
Johanna: Entweder man vertraut dem Menschen oder man trennt sich von ihm. Schlechte Gedanken machen nur krank.

3. Sich klar machen, welche Angst wirklich hinter der Eifersucht steckt

Rosemarie: Mein Gatte hat seine furchtbare Eifersucht mit 'Liebe' erklären wollen. Aber es war so eine Art 'du gehörst mir' - und nicht, was ich unter Liebe und Vertrauen verstanden habe.
Gabi: Mein Mann hat mich total isoliert und ich hab es mitgemacht um des lieben Friedens willen. Meiner Meinung nach ist (übertriebende) Eifersucht auch ein Zeichen von sehr wenig Selbstbewusstsein und mit Liebe hat sie ganz oft gar nichts zu tun. Eher mit Besitzansprüchen.
Petra: Eifersucht sagt viel über denjenigen aus, der eifersüchtig ist, nämlich dass dieser kein Selbstwertgefühl hat und sich klein fühlt.

4. Darüber reden, wenn etwas schief läuft

Beate: Wenn er ihr auf den Hintern klotzt. Na und, er schaut doch nur. Wenn er fremd ginge, das täte weh. Ich würde erst mal reden, um heraus zu finden, was bei uns falsch läuft um es zu ändern
Anja: Wenn jemand den Drang verspürt fremd zu gehen, stimmt ja schon mal etwas nicht in der Beziehung. Aber spätestens, wenn man dieses Verlangen hat, sollte man mit dem Partner darüber sprechen.
Ulrike: Man muss die Möglichkeit haben, seine Ängste anzusprechen ohne seinen Partner unter Druck zu setzen! Denn nur, wenn man miteinander redet, kann man Zweifel aus dem Weg räumen!
Lena: Was meins is, is meins - angeleckt und fertig. Schraubt sich der Gedanke an nen Fehler in meinen Kopf muss geredet werden.

5. Sich aber auch vor lauter Verständnis nicht verarschen lassen

Luisa: Ich habe sehr feine Antennen und brauche niemanden hinterher zu spionieren. Wenn ich merke, dass etwas das aufgebaute Vertrauen gefährdet, dann versuche ich es abzuklären. Gelingt es nicht, bin ich weg.
Moni: Ich denke am Handy und PC sollte jeder seine Freiheit haben. Aber wenn man mich belügen würde wegen einer anderen Frau, da könnte ich meinem Grundsatz schon untreu werden!
Susanne: Mein Ex hatte mich durch seine 'Aktivitäten', ob real oder online regelrecht zur Eifersucht erzogen . Da kannst du Urvertrauen haben wie du willst - für blöd sollte man sich nicht verkaufen lassen.
Sonja: Ich gehöre auch zu den Eifersüchtigen! Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

6. Gelassenheit statt Paranoia ist die richtige Haltung

Hans: Ich bin nicht eifersüchtig. Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Aber selbst wenn, jeder kann einmal über die Sprünge schlagen.
Am schönsten hat es wohl Marion ausgedrückt:

Je älter ich werde, desto weniger bin ich eifersüchtig. Das hat sicher auch mit einem besseren Selbstwertgefühl und größerer Gelassenheit zu tun.