Ein wunderschöner Sonntagnachmittag

Beitrag von wize.life-Nutzer

Heute habe ich etwas richtig Tolles erlebt.
Nein, es war nicht nur richtig toll, es war einfach wunderschön:

Wir waren beim Kofferpacken, meine Frau und ich. Wir fahren morgen in die Ferien.
Ein wenig improvisiert, wie ich es am liebsten mag, werden wir morgen am Vormittag einfach losfahren. Wir fahren nach Kärnten, der Heimat meiner Frau, um wieder einmal reihum ihre Geschwister zu besuchen.
Wir werden aber nicht über die Autobahn düsen, wie sich das wohl anbieten würde, nein, wir fahren von Freiburg aus über den Schwarzwald, am Bodensee entlang zum Bregenzer Wald, bis nach Vorarlberg. Dort werden wir irgendwo übernachten, um dann am Dienstag weiterzufahren, über den Arlberg, die Silvretta- Hochalpenstraße nach Innsbruck. In der Gegend wieder eine Übernachtung. Anderntags dann über den Großglockner und die Felbertauern nach Kärnten.
Nach dem altbewährten Motto, das der Weg das Ziel sei, werden wir diese Fahrt furch die alpine Bergwelt ganz besonders genießen.

Jetzt also waren wir mit dem Kofferpacken bei den letzten Vorbereitungen.
Nur hat meine Frau das große Problem, die Damenwelt wird dies sicherlich nachempfinden können, sie weiß nicht so recht, was sie zum Anziehen einpacken soll.
Statt wie ich, einfach ein paar bequeme Klamotten einzupacken, sieht sie sich vor dem schier unlösbaren Problem, für jeden Tag und natürlich für besondere Gelegenheiten, das passende Kleidungsstück zu finden. Dabei ist das Finden das kleinere Problem, die Entscheidung. welches, stellt meine beste aller Ehefrauen vor wahrhaft große Aufgaben. Ich weiß nicht, wie sollte ich auch, was sie angefochten hatte, sie nahm sogar den beschwerlichen Weg zum Speicher in Kauf, um die dort deponierten Kleider aus Jugendtagen zu begutachten.
Was das Schönste ist, und das erfüllt mich wirklich mit Freude, meine Meinung ist gefragt. So beobachte ich die Anprobe, und tatsächlich, alle Kleider passen noch. Auch das nette Dirndl und das Kostümchen, in das ich mich vor langer Zeit einmal verliebt hatte, Wie lange ist das nun schon her. Ich begutachte, und auch die Beurteilungen fallen sehr zugunsten dieses Models aus.
Viele längst verschüttet geglaubte Erinnerungen tauchen auf: "Weißt Du noch...?"
Aber ja, wir wissen es beide noch...!
Und ich alter Mann fühle die Schmetterlinge. Auch an sonnigen, warmen Herbsttagen fliegen sie noch...!
Ich sage es ihr. Sie lächelt leise, wissend, ein wenig verlegen. Sie fühlt die flatternden Schmetterlinge auch... und wir lassen sie gemeinsam fliegen.