wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Was soll man tun, wenn man seine Enkel nicht mehr sehen darf?
Was soll man tun, wenn man seine Enkel nicht mehr sehen darf?Foto-Quelle: © aletia2011 www.fotolia.de

Was soll man tun, wenn man seine Enkel nicht mehr sehen darf?

Von News Team - Montag, 20.10.2014 - 14:49 Uhr

Wenn Eltern sich scheiden lassen, trifft das nicht nur die Kinder, auch Großeltern dürfen in vielen Fällen ihre Enkel nicht mehr sehen. Wie sollen sie damit umgehen?
Die Hamburger Selbsthilfegruppe"Verstoßene Großeltern" beschäftigt sich mit dieser Problematik und sucht nach Auswegen für die Betroffenen, um mit diesem Schicksal leichter umzugehen..
Denn für Großeltern, die ihre Enkel nicht mehr sehen dürfen, bricht eine Welt zusammen. Sie plagen sich häufig mit Selbstvorwürfen: "Was habe ich getan, liegt es an mir?" Sie können nur schwer damit umgehen, dass ihnen der Umgang mit den geliebten Enkelkindern versagt ist.

Vom Gesetzgeber her haben sie einen Anspruch darauf, ihre Enkelkinder zu sehen und mit ihnen Zeit zu verbringen ((§ 1685 BGB). Gerade in der Trennung oder beim Tod eines Elternteils spielen die Großeltern als stabile Bezugsperson häufig eine sehr wichtige Rolle für die Kinder. Nur wer will schon per Gericht sein Besuchsrecht erzwingen - und auch das ist nicht immer unbedingt erfolgreich.

Wie steht Ihr dazu? Würdet Ihr Euer Recht auf Umgang mit den Enkelkindern per Gericht erzwingen?
Mehr zum Thema

138 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Leider haben wir noch keine Enkel, obwohl wir zwei Kinder haben. Den Umgang mit den Kinder würde ich nicht erzwingen, mit den Eltern ins Gespräch zu kommen, warum sie der Umgang nicht wünschen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn es zum Wohle des Enkelkindes dient, ja. VERSUCH eine außergerichtlich Einigung zu erzielen, wäre traumhaft. Bevor das FamilienGericht eingeschaltet wird, versuchen, ob über Mediator eine Einigung bezüglich der Umgangskontakte erreicht werden kann.Grosseltern sollten sich aus dem Streit der Eltern raushalten. Grisseltern können für ihre Enkrlkinder sehr wichtig sein Das ist auch gut so. ☺
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Anne da hast du vollkommen recht - Omas tun den Enkeln sehr gut und können so manches auffangen mit ihrer Liebe und Verständnis. Ich möchte keines meiner drei Enkel vermissen und bin sehr sehr dankbar um unser so gutes MIteinander. Aber in der Regel ist es ja meist so, dass wenn der Umgang mit den Großeltern unterbunden wird eben schon Stress vorprogrammiert ist. Und in diesem Falle meine ich dass dann Gericht etc eben alles noch schlimmer für die Kleinen macht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
warten sie kommen schon alleine
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
warum wird immer alles auf dem Rücken der Schwächsten ausgetragen? Macht sich mal jemand Gedanken darüber wie sich ein Kind fühlt und welche Auswirkungen diese Streitereien für das spätere Leben haben?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Doch................haben Sie.............................wenn sie schlau sind................klagen sie es ein.........................
macht aber wohl auch nur Sinn wenn die Enkel den Umgang auch wünschen - wieviel Hin- un Her und Streit darf man den Kindern überhaupt zu muten. Meistens geht`s doch nur um das eigene Ego
Genau so sieht es aus,natürlich sollte man dabei sein eigenes Ego zurück stecken mit Rücksicht auf die Kinder ,denn sie sind das wichtigste Glied in unserer Kette,und das schwächste Glied in unserer Gesellschaft.............VLG Sam
Das setze ich doch voraus,man kann und sollte da nichts erzwingen,um da nur seinen Ego einen gefallen tun zu müssen...
wie bitte soll ein klein kind entscheiden ob es die oma sehen will oder nicht........
liebe Birgit es geht hier nicht ums Entscheiden sondern um die seelische Belastung die ein Kind hat und das merken schon die Kleinsten wenn es im Umfeld nicht stimmt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein Traum: Es sollte bei Trennungen eine kostenfreie Paarberatung geben. Die den beiden Parteien klar macht, was nun in ihrem Leben alles auf zu zu kommt, besonders in Hinblick auf die Kinder, denn alles, was sie an dieser Herausforderung nicht bewältigen, das bekommen die Kinder ab. Man sollte dabei auch darüber reden, dass trotzdem man nicht mehr zusammen alt werden will, den Kinder doch eine behütete Zukunft erhalten werden sollte und dazu gehören z.B. auch die Großeltern.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier gibt es klare Regelungen. Das Jugendamt oder ein Anwalt kann in jedem Fall weiterhelfen
Das Jugendamt hilft dir bei Solchen Sachen überhaupt nicht.....Und ein Anwalt kostet richtig Geld, da eine Rechtsschutzversicherung derartige Kosten nicht übernimmt. Allein der Elternteil, wo das Kind dauerhaft lebt, hat die Macht zu entscheiden, welchen Umgang das Kind hat. Und da helfen dir auch keine Gesetze.
Da hast du wohl nicht richtig meine Artikel gelesen lieber Heiko.....................Geht nicht gibt es nicht.......................Aber viele sind einfach zu faul um ihr Recht zu kämpfen................
Dr. Sam, ich habs durch...über 5 Jahre, das hat nichts mehr mit "faul" zu tun. Und nebenbei gibt es noch ein anderes Leben außerhalb von Jugendamt, Gerichten und Anwälten.
Guten Morgen Heiko..............gut geschlafen...............sorry aber das ist nun mal so in unserem Lande...alle schimpfen und meckern über etwas was ihnen nicht gefällt...aber keiner tut was,oder geht da gegen an,wenn ihm unrecht geschieht...das ist auch eine Art von Faulheit und Bequemlichkeit...............Alles so hinzunehmen wie es ist.....aber sich darüber aufregen aber nichts tun...........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich würde von allen Rechtsmitteln Gebrauch machen die es gibt,wenn mir so etwas passieren würde..............................Wenn die Ungerechtigkeit recht bekommt,wir der Widerstand zur Pflicht..................
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Kinder haben doch Schwierigkeiten genug die Trennung der Eltern zu verarbeiten laßt ihnen wenigsten alle Großeltern sofern sie sich aus der Trennung raushalten und nicht die Eltern schlecht machen.Das kommt häufig vor. Ich kann mirnicht vorstellen meine 3 Enkel nicht mehr zu sehen.Ich habe selbst Kinder aus erster Ehe und wäre froh gewesen wenn es überhaupt noch Großeltern gegeben hätte.Meine Eltern waren tot und die meines geschiedenen Mannes nahezu unerreichbar und sind bald gestorben.So haben meine Kinder Ersatzgroßeltern gehabt,naämlich die Eltern meines zweiten Mannes. Darüber war ich sehr froh.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren