wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bilder von Dir

Bilder von Dir

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 03.05.2015 - 11:20 Uhr

Jede Nacht sehen meine Augen Bilder von dir. Ich schlafe nicht, wälze mich hin und her. Und immer bist da du.


Du, als kleiner Junge, der so ein braves, ruhiges Kind war. Du, der du immer bäuchlings auf deinem Bett lagst und unzählige Bücher verschlangst. Du, der Du so auf Mama fixiert warst, dass bittere Tränen flossen, beim ersten Kindergartengang. Du, dann größer, der so gescheit war und nur gute Noten mit nach Hause brachtest. All diese Bilder sehe ich Abend für Abend, Nacht für Nacht, an meinen Augen vorbei ziehen.


Nun kennst du mich, uns nicht mehr. Du hast dich, einfach so, ausgeklinkt aus unserem Leben und jeder fragt sich, warum!? Warum ist der Kontakt abgebrochen, zu jedem von uns, ob Papa, Bruder, Tante und Onkel oder ich? Wir alle stellen uns diese Frage immer und immer wieder, doch du meldest dich nicht mehr und das seit über zehn Jahren!


Nicht einmal, als ich letztes Jahr diese schlimme Krebserkrankung hatte und die große OP unumgänglich war, der einzige, der nicht kam, warst du. Die Tante hatte dir einen Brief geschrieben, wie es um deine Mama stand, doch kein Echo von dir.


Ich habe dir doch immer meine ganze Liebe gegeben und frage mich so oft, was wir falsch gemacht haben, dass du uns alle so ignorierst. Ob wir uns noch einmal wiedersehen? Ich weiß es nicht, weiß nichts!


Jede Erinnerung an dich schmerzt und ich bin tieftraurig. Immer wieder kommen sie, nachts, die Bilder von dir, mein geliebter Sohn...



Foto: ecko/www.pixelio.de

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Monika,
Deine Geschichte berührt mich gerade sehr!
Die Frage nach dem 'Warum' und 'wo lief was schief' stellt man sich immer wieder. Habe auch seit einigen Jahren keinen Kontakt mehr zu meinem Ältesten, gebe trotzdem die Hoffnung nicht auf, dass sich doch nochmal alles zum Guten wendet.
Liebe Heidi,
er ist auch mein Ältester und ich habe ihn seit über 10 Jahren nicht mehr gesehen, geschweige denn gesprochen. Ich wünsche Dir, dass Dein Großer nicht so lange wartet und drücke Dir dafür beide Daumen!
Alles Liebe, Monika
Bei mir sind es auch schon 8 Jahre.....jeder Versuch ist bisher leider gescheitert.
Dir auch alles Gute, Heide
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Monika!
Das was Du hier schreibst, gibt es leider sehr oft und ist sehr schmerzhaft. Ob Eltern, Geschwister oder Großeltern, alle stellen sich immer die gleiche Frage: Was ging schief und warum? Das Schlimmste ist die Ungewissheit und die Frage, geht es Dir (Sohn, Tochter oder Enkel) gut? Nie ist man, besonders als Mutter, frei von der Frage, was haben wir falsch gemacht? Ich kann das sehr gut nachvollziehen, glaube mir! Es tut weh und man muss lernen loszulassen. Es ist ein langer, quälender Prozess und nur schwer zu ertragen, gerade wenn man älter wird. Ich kann jedem Betroffenen nur viel Kraft wünschen und ermutigen, sich damit abzufinden. Dein Beitrag geht unter die Haut.
Liebe Renate,
herzlichen Dank für Deinen Zuspruch! Ja, es tut sehr, sehr weh und ich hoffe trotzdem noch immer, dass er sich eines Tages anders besinnt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren