wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hundesteuer - Warum bitte soll mein Hund Steuern zahlen?

Hundesteuer - Warum bitte soll mein Hund Steuern zahlen?

Von wize.life-Nutzer - Dienstag, 23.06.2015 - 17:28 Uhr

Liebe Hundesteuereintreiber,
ich weiß nicht ob unser Hund Steurn zahlen kann. Er ist kein richtiger hund. Er hat menschliche züge. Er pinkelt im Stehen und wenn er müde ist, legt er sich ins Bett. Er sieht aus wie unsere Nachbarin also so spießbürgerlich, drum passt er auch gut in die Gegend. Er hat angst vor hunden und fängt dann an zu miauen. Er fängt aber keine Mäuse, nur manchmal die frißt er dann. Wie soll er die Steuer bezahlen, er hat kein Konto und keine einkünfte. Könnte er ab und zu das Rathaus bewachen und sich so etwas dazu verdienen? Er wär schon mit einem Knochen zufrieden.
Die Sache ist kompliziert darüber macht sich der Mann auf der Strasse ohne hund keine vorstellungen. Ein Leben ohne Hund wäre zwar möglich, aber letztendlich sinnlos.
Sagen sie mir Bescheid, wenn sie in der Sache entschieden haben.

Mehr zum Thema

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
tja, das ist doch Deutschland, hier zahlt man auch noch Rundfunkgebühr, ob man einen TV hat oder nicht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
also in Pferdehaufen, bin ich hier noch nie getreten...abgesehen davon, dient es wohl der Regulierung.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
soweit ich weiß, ist der Hund das einzige besteuerte Tier ... warum nicht auch Katzen, Pferde, Kaninchen ... um nur einige zu nennen? Ich habe auch einen wundervollen Hund an meiner Seite, den ich nie mehr missen möchte und zahle die Steuer. Aber gerecht ist es nicht ....
da gebe ich Dir Recht... Aber leider hat das höchste Gericht das als rechtend erklärt....
Wenn es im Regulieren und Vergnügen ginge, müssten viele Tierhalter so eine Steuer bezahlen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ach wie recht du mit deinen zeilen hast,aber es mal sooo wer das gesetzt gemacht hat mit den steuern,hat bestimmt noch nie 1 hund gehabt...ach ist dieser mensch arm dran...wir hundebesitzer zahlen noch steuern auf futter,leinenzubehör,arzttierkosten ach wird der staat reich an uns teirliebhabern...aber können wir es ändern? nein habe es schon versucht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren