wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Erwachsenen-Windeln und Fluten des Glücks: Diese Mutter zeigt, wie Geburt wi ...

Erwachsenen-Windeln und Fluten des Glücks: Diese Mutter zeigt, wie Geburt wirklich aussieht

Von News Team - Freitag, 22.01.2016 - 10:24 Uhr

Erica Andrews hat ein sehr ehrliches und intimes Bild auf Facebook veröffentlicht. Sie zeigt sich mit ihrem frisch geborenen Baby – und zwar nicht geschönt oder gestylt. „24 Stunden nach der Geburt“ sieht so aus“, schreibt Andrews in einem Posting auf der Seite des Babykleidungs-Herstellers „Sakura Bloom“. Das Foto der Mutter verbreitet sich rasant im Internet, allein der Ursprungspost wurde inzwischen 40.000 mal geteilt und hat 150.000 Likes eingesammelt. Die Menschen sind beeindruckt, wie unverblümt die Amerikanerin das Wunder der Geburt darstellt. Sie schreibt diese Sätze zu dem Bild:

„Das Kleine im Tuch, Haut an Haut, Erwachsenen-Windeln, ein rosiger Glanz. Mein Körper fühlt sich an, als wäre er einen Marathon gelaufen. Geburt öffnet uns wie ein Erdbeben. Und ich befinde mich noch immer inmitten der intimen, zerbrechlichen Qualen dieser Öffnung. Ich fühle mich wund, emotional, anders. Mir kommt es vor, als werfen mich die Wellen des Ozeans hin und her zwischen Glück, Dankbarkeit, Melancholie und Trauer. Gerade noch hatte ich Leben in mir und nur 24 Stunden später fließt das Leben durch mich hindurch, hinein in meine wartenden Hände. Die Leere in meinem Bauch lässt mich mit einem Gefühl der Schwere in der Wirklichkeit aufschlagen, doch dann fängt mich dieses neue kleine Leben auf, das unsicher nach der Brust sucht, und ich bin vollkommen. Ich befinde mich noch immer in dieser wunderschöne Verwandlung, die meine ganze Familie durchreisen durfte, und ich bin ganz und gar überwältigt von unserer Stärke als Menschen, Frauen und Mütter. Diese Zeit ist einfach anders als jede andere.“

Erica Andrews zeigte sich berührt von den vielen positiven Reaktionen auf ihr Foto und ihre Worte: "Ich kann nicht jeder dieser liebenden Mütter hier einzeln antworten, aber Eure Kommentare rührten mich zu Tränen. Danke für Eure Liebe und dass ihr meine ungeschminkten und ehrlichen Worte so wohlwollend aufnehmt."

93 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde Tagebücher gehöhren in den Nachtschrank aber nicht ins Netz, den man weiß nicht ob der jetzige Arbeitgeber oder der nächste so etwas sehen sollte
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich war schon bei vielen Geburten dabei aber diese Bilder zeigen nur eine schwangere Frau!
<<< hatte bei meinem ersten Sohn irre viel zugenommen...... , aber nach der Geburt, sah ich soooooooooo nicht aus.... Gebe der Lisa recht......, Baby noch drin.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
so groß auch die Schmerzen sind,so groß ist auch die Freude sein Kind das erste Mal in seinen Armen zu halten.
Ja Kunigunde, das können wirklich nur Frauen so empfinden, die Männer tun mir in diesem Fall wirklich sehr leid, denn das Muttersein können sie einfach nicht nachempfinden. Ihre Gefühle für die Kinder sind kameradschaftlicher, kumpelhaft. Ich finde, trotz Problemen, Schwierigkeiten, Sorgen Muttersein als den schönsten Beruf der Welt - ehrlich.
stimmt und Großmuttersein natürlich auch
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist doch suuuuuper ! Gratulation zur Geburt und zu diesem tollen Schnappschuss. Ich bin vor wenigen Tagen stolzer Ur- Großvater geworden und kann die junge Frau verstehen, daß ist das Leben, ausserdem bin ich in der DDR nicht prüde erzogen worden.....Alles Gute fuer Euch beide.....!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ok so ein Foto hab ich meiner Schwiegertochter . die kenne ich. Aber bitte , und verzeiht mir meine Unwissenheit, wer bitte ist Erika Andrews?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist das größte Wunder was man als Frau erleben darf .
Ja das ist es auf jeden Fall, trotz der entsetzlichen Schmerzen. Meine erste Geburt hat 11 Stunden gedauert mit einem Wehenabstand von 4 Min. zu Anfang, am Schluß haben sie dann einen Kaiserschnitt gemacht. Ich kann keinem Menschen sagen was für eine phantastische Verbundenheit das mit meiner Tochter damals war. Ein einschneidendes Erlebnis wie keines vorher oder nachher - einfach phänomenal.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nee, ne
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
kein Kommentar, bin nicht begeistert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also, selbst wenn ich mich so presentieren wollte, würde ich es netter verpacken! Denn den Bauch hat sie ja auch noch halbwegs eingepackt!
Und da gäbe es doch auch andere Unterwäsche, als so ein selbstgehäkeltes Unterhöschen! Es gibt wunderschöne Sachen, so dass eine Frau, wenn sie Hochschwanger ist, noch sehr erotisch aussehen
könnte! Diese Bilder empfinde ich als provozierend!
Die haben das doch nur übernommen, lest doch mal genauer.
K.T. ich kann aus Altersgründen auch keines mehr bekommen, aber ich freue mich über jede Mutter die noch als solche empfinden kann und eine Geburt als das einschneidendste Erlebnis ihres Lebens empfindet. Darum geht es doch.
Jeder wie er meint - ich habe mich gefreut über diesen Artikel, weil diese Frau genauso emotional empfindet wie ich. Ich würde mich, wenn ich 100 Jahre wäre und geistig noch fit genauso über so einen Artikel freuen.
Mutter-Kind-Plattform ist natürlich auch ok.
Sehr gerne.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren