Ihr Mann starb auf Sofa: Frau versteht Entscheidendes zu spät und will, dass ...
Ihr Mann starb auf Sofa: Frau versteht Entscheidendes zu spät und will, dass euch das nie passiert

Ihr Mann starb auf Sofa: Frau versteht Entscheidendes zu spät und will, dass euch das nie passiert

News Team
Beitrag von News Team

Ashley Murrell hatte keine Gelegenheit mehr, sich mit ihrem Mann Mikey zu versöhnen. Nach einem Streit verbannte sie ihn aufs Sofa, wo der 36-Jährige noch in der gleichen Nacht starb. Seitdem bereut die Frau zutiefst, im Zwist voneinander geschieden zu sein. Das berichtet der britische "Mirror". Sie geht mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit, um den Menschen eine wichtige Botschaft mit auf den Weg zu geben:

Gebt euren Lieben einen Gute-Nacht-Kuss und zeigt ihnen eure Fürsorge. Lasst sie wissen, dass ihr sie liebt, auch wenn sie nicht immer da sein können.

Mikey hatte vor dem Streit mal wieder eine 16-Stunden-Schicht absolviert. Seine Frau, die sich um drei Kinder kümmert, fand, dass sei zu viel. Was sie erst im Nachhinein erfuhr: Er arbeitete so viel, wie er konnte, reinigte noch mehr Teppiche als sonst, um einen gemeinsamen Trip nach Prag finanzieren zu können. Das sollte eine Überraschung zum Jahrestag für seine Frau werden.

Sie erinnert sich:


Er liebte seine Familie. Er wollte, dass seine Kinder all das im Leben bekämen, was er nicht hatte, und arbeitete so hart dafür.

Ashley versucht mit diesen Zeilen nachzuholen, was sie am letzten gemeinsamen Abend verpasst hatte. Sich innig zu verabschieden:

Danke für alles, mein Geliebter ist, mein Lieber. ich werde versuchen, mein Leben nicht in Angst zu leben, ich werde dich wiedersehen, ich werde deine Haut riechen, ich werde deine Königin und du mein König sein.

Sie erzählt, wie dramatisch es war, ihren Mann am nächsten Morgen tot auf dem Sofa zu finden. Er lag genauso da, wie sie ihn verlassen hatte. Doch seine Gesichtsfarbe wirkte merkwürdig grau. "Papa ist tot", schrie sie geschockt in Richtung der älteren Tochter und rannte außer sich und weinend auf die Straße, um Hilfe zu holen. Als ein Sanitäter nur noch den Tod ihres Mannes bestätigen konnte, kollabierte Ashley.

Ich fühlte mich so schuldig, weil ich ihn auf Sofa geschickt hatte.

Als sie erfuhr, dass sich der Putzmann Mikey tot gearbeitet hatte, um ihr und der Familie eine Auszeit zu gönnen, verstärkte das Schock und Schmerz zusätzlich. Weil sie niemandem wünscht, dass ihm ein ähnlich jäher Abschied widerfährt, wendet sie sich an alle Liebenden und Streitenden:

Sagt Gute Nacht am Abend und küsst euch immer zum Abschied, denn du weißt nie, wann deinen Lieben Flügel wachsen und sie davonfliegen
Lebe jeden Tag wie deinen letzten, und lasse schlechte Erfahrungen los. Unsere Leben sind zu kurz und sie vergehen so schnell

----------------

Wahre Liebe kennt kein Alter und keine Krankheit