wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Freiheitsbegriff, infiniter Regress, Determinismus, Libertinismus und Kompatibilismus

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 30.05.2019 - 11:24 Uhr

Infiniter Regress

"Der Ausdruck infiniter Regress (auch unendlicher Regress oder Endlosrekursion; regressus in/ad infinitum) beschreibt einen "endlose[n] Rückgang in einer unendlichen Reihe"[1]. Er wird allgemein in der Philosophie, insb. in der Logik und Argumentationstheorie sowie in der Mathematik und Informatik verwendet." (Wikipedia-Info)

Das Trilemma des Freiheitbegriffes

"1) einige menschliche Handlungen sind frei
2) alle menschlichen Handlungen sind letztlich determiniert durch Ereignisse, den dem Handelnden gegenüber extern und außerhalb ihrer Kontrolle sind
3) es ist nicht möglich, dass eine freie menschliche Handlung letztlich determiniert ist, durch Ereignisse, die dem Handelnden gegenüber extern und außerhalb ihrer Kontrolle ist"

(Quelle: YouTube

Determinismus

"Keine menschliche Handlung ist frei. Alles folgt unter strikte kausale Sukzession-Gesetzen. Das was ich jetzt tue ist durch die entfernte Vergangenheit und die Naturgesetze bereits bestimmt. Das was ich jetzt tue ist durch Ereignisse bestimmt, die ich nicht unter Kontrolle habe."
(Quelle: YouTube)

Libertinismus

"Einige menschliche Handlungen sind nicht determiniert.
Es gibt Freiheit, in dem Sinne, dass für einige Handlungen die handelnde Person selbst verantwortlich ist."

(Quelle: YouTube)

Kompatibilismus

"Es ist möglich, dass eine freie menschliche Handlung letztlich determiniert ist, durch Ereignisse, die dem Handelnden gegenüber extern und außerhalb ihrer Kontrolle ist.
Determinismus geht mit Freiheit zusammen."

(Quelle: YouTube)

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren