Der Autofahrer

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ruhig, scheinbar völlig entspannt saß er da. Den Blick auf die staubige, schmutzige Straße gerichtet. Aber der erste Eindruck täuschte, dieser Engel war alles andere als ruhig. Ja, flüsterte er heute ist dein Tag, ist deine Stunde gekommen. Heute wirst du sterben, so viele Menschen hast du gefährdet. Mit deinem Alkohol, deinem unsinnigen Rasen. Hier und heute ist es vorbei...
Da kam er, ein rassiger roter Sportwagen. Nur was war das... Der Zeitpunkt seines Todes stand doch fest, durchfuhr es den Engel. Und jetzt fuhr er ruhig, überholte nicht und war vorbei. Erstarrt blickte der Engel auf die Straße, auf der dieser Säufer jetzt tot liegen sollte. Er war fassungslos, wie konnte Gott so etwas geschehen lassen?
Kurze Zeit später stand er vor Gott, berichtete, und fragte erstaunt warum?
Gott lächelte weise, und sprach: „Der Mensch selbst entscheidet sein Schicksal. Hätte er getrunken - wäre er zu schnell gefahren, so hätte er diesen Tag nicht überlebt. Da er sich aber entschloss nicht mehr zu trinken, nicht zu rasen, überlebte er. Es war allein seine Entscheidung...“