Wen hat Gott am liebsten?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Natürlich werden die Christen jetzt gleich wieder sagen: Gott liebt jedes seiner Geschöpfe gleich.

Das stimmt aber definitiv nicht. Gott, so wie die Menschen ihn kennen, macht da große Unterschiede. Tiere kommen bei ihm nicht so gut weg, wie Menschen. Gott erlaubt es, Tiere zu töten, Menschen hingegen nicht. Sein mutmaßlicher Sohn, Jesus Christus hat ja geangelt und Fische getötet. Er hat auch Fische vermehrt, damit Menschen was zu essen haben. Hat der die Fische tot vermehrt oder lebendig und dann getötet?

Liebt Gott einen klugen Menschen, der seine Lehre versteht und ihn lobpreist mehr, als einen doofen Hilfsarbeiter, der zwar an ihn glaubt, aber nicht mal ein Gebet auswendig lernen kann? Es müsste ja so sein, denn wenn nicht, müsste Gott ja auch jeden Orang Utan genauso lieben wie den Papst oder Mutter Theresa.

Wie ist das mit einem geistig behinderten Menschen, der gar nicht versteht, was Gott ist? Liebt Gott den auch? Wo ist dann der Unterschied zwischen dem Menschen mit niedrigem IQ, der deshalb nicht glaubt und dem Atheisten, der durch seine Sozialisation nicht glauben kann? Macht Gott da einen Unterschied in seiner Liebe? Wenn ja, wäre das ungerecht, oder?

Wenn es aber so ist, das Gott alle gleich lieben würde, da ja niemand etwas für seine Existenz kann, dann wäre es ja auch gleich egal, wie man lebt, es kann ja keiner aus seiner Haut schlüpfen!

Der Kosmos ist unvorstellbar groß und die Wahrscheinlichkeit, dass es Aliens gibt ist nicht zu leugnen. Was ist aber, wenn diese Aliens gegenüber dem Menschen so viel klüger sind, wie wir gegenüber dem Orang Utan? Dann würde sich Gott doch eher mit denen beschäftigen, weil es sich doch mehr lohnt. Oder hat Gott etwa auch einen seiner Söhne zum Affen gemacht um denen seine Lehre nahezubringen?