Die Welt muss verändert werden – wir sind dran!
Die Welt muss verändert werden – wir sind dran!

Die Welt muss verändert werden – wir sind dran!

Beitrag von wize.life-Nutzer

Bevor die monotheistische Ideologien und insbesondere bevor in ihrem Gefolge die rational westliche Zivilisation aufkam, lebten die Kulturen der Welt in einer Atmosphäre des Mythischen, Magischen und Wunderbaren, in der man sich wohl fühlen konnte. Empfindungen und Denken standen gleichwertig nebeneinander. Auffällig ist, dass diese Kulturen die Natur und die Ressourcen der Menschheit nicht zerstörten. Das änderte sich mit der Herrschaft der westlichen Zivilisation. Sie vernichtete ganz bewusst alle Kulturen, vor allem Ethnokulturen, die ein anderes Lebensgefühl und eine andere Lebensart pflegt, sie sind dabei die Natur zu vernichteten – Monsanto macht das und weiß was es tut – und sie basteln sehr erfolgreich an der allmählichen Selbstvernichtung der Menschheit.
Westliche Zivilisation heißt Tod. Kultur des Mythischen heißt Leben – und verheißt Überleben. .
Wenn das so ist, dann bleibt uns nichts anderes übrig als die westliche Zivilisation völlig zu verändern im Sein der mythischen Kulturen
Es gilt die Ratio zu enthronen, aber nicht sie auszuschalten. Empfinden und Denken müssen gleichwertig nebeneinander stehen. Für das Machbare ist das Denken zuständig, für das Mythische, Magische und Wunderbare dass Empfinden. Und das alles soll undogmatisch. Es geht nicht darum an das Wunder zwangshaft zu glauben, sondern mit dem Wunderbaren zu leben.

Unser bedrohtes Volk der Irular, das Zukunft Irular e.V. beim Überleben begleitet, lebt so, wie wir in Zukunft wieder leben wollen. Die Irular sind emotional, empfindsam, und trotz Not und Hunger, so weit es nur geht, glücklich.
Wenn wir im Innersten wissen, dass die Welt sich nicht ändern muss – das tut sie nicht von alleine! – sondern verändert werden muss, und dass es an uns ist dass zu tun. Dann dürfen wir nicht zulassen, dass auch diese Ethnie auch noch individuell und kulturell vernichtet wird.
Kommt zu uns! Helft mit die Irular zu retten! Helft mit die Welt zum Besseren hin verändern!
Herzliche Grüße an alle und alle Organistionen, die ebenfalls dies Ziel verfolgen!
Günter Spitzing
www.zukunft-irular.de