Nachbarschafts-und ganzheitlich orientierte Wohn-und Hausgemeinschaft der Generation ab 50Plus gepla

Beitrag von wize.life-Nutzer

Lebens-und Wohnkonzept der Gruppe „Rhein-Neckar 50plus“ im Solarhaus-Wohnpark Heidelberg/Mannheim. Der Wohnpark soll mit 10-20 eingeschossigen mobilen barrierefreien Solarhäusern von je 65-120qm sowie einem mehrgeschossigen Haus mit Mietwohnungen (2-4ZKB) und Gemeinschaftsräumen in ökologischer Modulbauweise rund um einen Dorfplatz realisiert werden. Die Wohnhäuser werden energieautark mit (fast) „Null“ Heiz-Energie- und Stromkosten geplant. Unser Ziel ist eine ganzheitlich spirituell orientierte gemeinsame Wohn- und Lebensform mit gegenseitiger Unterstützung und Aktivitäten umzusetzen um gemeinsam älter zu werden. Es sollen Gemeinschaftsräume eingerichtet werden, z.B. ein größerer Raum als Treffpunkt und Ort der Begegnung eventuell mit kleinen Nachbarschafts-Cafe für Treffen und geselliges Zusammensein, sowie Räume die für eine Yoga, Tai-Chi, Meditation, Gesprächs, Selbsthilfe-und Fitnessgruppe genutzt werden können.

Die Integration einer ganzheitlich, komplementärmedizinisch, orientierten Praxis mit Ärzten, Heilpraktikern und Therapeuten (auch mit Nutzung und für die Betreuung der Bewohner, falls erforderlich) oder eines Zentrums ist ebenso denkbar – aber nur wenn es der Gemeinschaft dienlich ist. Wir planen gemeinsame Unternehmungen wie Wanderungen, Radtouren, auch Spaziergänge und Ausflüge, Seminare und Vorträge zu besuchen und vieles mehr.

Die Wohnanlage soll auf den freigewordenen Konversionsflächen (durch Auszug der US-Armeeangestellten) in vorhandenen Strukturen eingebettet werden und bietet für junggebliebene noch aktive Senioren ein ideales Wohnumfeld. Wir planen je ein Projekt in Heidelberg und eines In Mannheim. Weitere solcher Projekte sind in ganz Deutschland möglich wenn sich genug Interessenten finden. Wir sind Privatleute und möchten in eigener Regie diese Projekte realisieren um Kosten zu sparen. Geplant ist ein regelmäßiger Stammtisch (ab Sept./Okt.) um sich gegenseitig kennenzulernen und um das anstehende Wohnkonzept miteinander zu besprechen. Hier kann sich jeder mit eigenen Vorschlägen, Ideen und Konzepten u.a. beteiligen.
Bei Interesse können Sie gerne unseren Vorab-Flyer per E-Mail unter news@wk2000.de bei dem Koordinator Werner anfordern.

69120 Heidelberg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen