wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Geist ohne Geist
Geist ohne GeistFoto-Quelle: http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.br.de%2Ffernsehen%2Fard-alpha%2Fsendungen%2Fgeist-und-gehirn%2Fgeist-ohne-geist100~_v-image512_-6a0b0d9618fb94fd9ee05a84a1099a13ec9d3321.jpg%253Fver

Alltagsgeist Teil II - Welche Erfahrung habt ihr?

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 29.08.2014 - 10:07 Uhr

Hier die Fortsetzung:

...'Aber andererseits: Unbewusstheit kann auch schützen. Jetzt in meiner Rückschau muss ich einfach sagen, dass es gut ist nicht immer über die Qualität der Konditionierungen des Geistes zu wissen. Denn wenn man anfängt, die Zwiebelschalen zu entblättern, dann wird es "ernst". Dann wird es ernst mit der Eigenverantwortung, mit Prozessen und die Herausforderungen an den Geist wachsen mit. Nicht zuletzt auch die Eigenverantwortung an sich selbst...

DIE (!) Definition des Alltagsgeistes gibt es für mich nicht. Warum? 7 Milliarden Menschen gibt es auf der Welt - jeder völlig unterschiedlich mit seinen Erfahrungen, Emotionen, Geschichte, Konditionierungen (beginnend bei Gesellschaft, Kultur und Erziehung) und dem daraus Resultierendem, seinem Leben. Jeder mit seiner eigenen Sichtweise der Dinge und - ganz wichtig! - seiner eigenen Sichtweise von sich selbst - seiner eigenen "Wahrheit". Der Alltagsgeist ist ein Individuum. Das Einzige, das auf einen Nenner gebracht werden kann, ist die Qualität des Geistes.'©

Viel Spaß beim Lesen und Reflektieren.

Herzlichst Caroline Anne

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ganz wichtiger, toller Beitrag !! Danke !!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren