wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Lass sie fliegen
Lass sie fliegenFoto-Quelle: Lisa Spreckelmeyer / www.pixelio.de

Zwischen Himmel und Erde - Indianische Gesetze

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 03.10.2014 - 21:53 Uhr

Nicht immer verstehen wir das, was in unserem Leben geschieht. Vielleicht führen uns die vier nachfolgenden indianischen Gesetze zu einer anderen Denkweise, so dass wir das, was uns geschieht, besser einordnen können.

Die 4 indianischen Gesetze der Spiritualität!

Das 1. Gesetz sagt:
“Die Person die Dir begegnet ist die Richtige” - das heißt, niemand tritt rein zufällig in unser Leben, alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen.

Das 2. Gesetz sagt:
“Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”
Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können.
Nicht einmal das unbedeutendste Detail.
Es gibt einfach kein: “Wenn ich das anders gemacht hätte…, dann wäre es anders gekommen…”
Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren,
damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen.
Alle, ja jede einzelne der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut perfekt,
auch wenn unser Verstand unser Ego sich widersetzen und es nicht akzeptieren wollen.

Das 3. Gesetz sagt:
“Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment.” Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.
Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht,
ist es bereits da, um zu beginnen.

Das 4. Gesetzt sagt:
“Was zu Ende ist, ist zu Ende”
So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer
Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen,
beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen.

Ich glaube, dass es kein Zufall ist, dass du das hier jetzt liest.
Wenn dieser Text Dir heute begegnet, dann deshalb, weil Du die
Voraussetzungen erfüllst und verstehst, dass nicht ein einziger Regentropfen
irgendwo auf dieser Welt aus Versehen auf einen falschen Ort fällt.

Lass es Dir gut gehen…
Liebe mit Deinem ganzen Sein…
Sei glücklich ohne Ende...
Jeder Tag ist ein geschenkter, glücklicher Tag!

- Verfasser unbekannt -

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Weisheiten bestätigen den totalen Fatalismus, sehe ich das richtig?
Der Gedanke beschäftigt mich schon lange und manchmal glaube ich, dass alles schon geschehen ist, nur noch nicht in unserer Gegenwart angekommen.
Aber wo bleibt dann die Freiheit der Entscheidung, wenn sowieso schon alles vorherbestimmt ist?
Vielleicht mache ich da auch einen großen Denkfehler oder meine Logik hinkt.
Nein Renate, Du musst Dich mit dem Thema beschäftigen. Renate, Fragen bei diesem Thema in den Raum zu stellen, bringt Dir nichts und auch mir nichts. Ich habe bereits paarmal erklärt, ich möchte niemanden missionieren. Wenn es Dich interessiert, wird das Thema zu Dir auf einem anderen Weg zurückkommen.

Es gibt hunderte von Büchern, die diese Thematik zum Inhalt haben. Mit dem Verstand ranzugehen, kannst Du vergessen. Mir ist meiner auch heute noch oftmals im Weg, weil ich auch ein logisch denkender Mensch bin.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Leben leben…voll und ganzheitlich.
Von mir ein schlichtes ANKE
Ja, Maria Luisa, das Leben so annehmen wie es kommt. Manchmal gelingt es - manchmal aber auch nicht, wenn die Zeit noch nicht reif dafür ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke an Lisa oder wer auch immer für das Einsetzen des Artikelfotos verantwortlich war.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich würde aber auch noch gern wissen: Wer sind diese "Indianer"? Denn vom Bild des "edlen Wilden" sollte man sich verabschieden. Gerade unter den Indianern gab es Stämme, die an Brutalität und Gewalt alles Vorstellbare in den Schatten stellten.
Abgesehen davon: die 4 Wahrheiten sind gut - ganz gleich, von wem sie stammen.
Hallo Heidi, eine Abhandlung der Indianer kann ich Dir hier nicht liefern, das war auch nicht meine Intension.

Da Du selbst schreibst, dass die 4 Gebote gut sind, hat sich Deine Frage selbst beantwortet.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag
Rosa
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
..es wird einen Grund geben, warum mir dieser Text gerade heute begegnete - DANKESCHÖN -
Hallo Beate, das habe ich auch gedacht, als ich sie in den Händen hielt. Man kann darüber denken wie man will, aber manche besonderen Situationen lassen sich besser bewältigen, wenn man für sich eine Erklärung gefunden hat.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Indianer haben begriffen! Nicht mehr und nicht weniger.
Vielen Dank für den Beitrag Ro Fu.
Gern geschehen...
Kaffee? Klar!
Es gibt hier nur Kaffee, Renate. In Gedanken habe ich mit Dir auf Dein Wunschgetränk angestoßen.
Ich würde auch ein Glas Wasser nehmen. Zum Wohle!
Wenn's weiter nichts ist, das sollst Du haben... Muss aber erst einmal ein Glas holen, bei SB gibt es nur Kaffeepötte
Nicht weinen, hab schon! Im übrigen ist es dem Wasser egal und dem Kaffeepott vermutlich auch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren