wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Das verschmähte Bild

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 30.10.2014 - 00:36 Uhr

Ein Vater und sein Sohn waren große Kunstliebhaber und sammelten Werke großer Künstler. Der Sohn wurde im Krieg eingezogen. Lange hörte der Vater nichts von ihm. Als ihn die Meldung erreichte, dass sein Sohn vermisst sei, machte ihn das überaus traurig. Eines Tages stand ein junger Mann vor seiner Tür. Dieser berichtete ihm, dass er dabei war, als sein Sohn getötet wurde. Vorher hatte der Sohn jedoch noch Gelegenheit, seinem Vater ein Geschenk zu fertigen, welches er ihm hiermit überbringen wolle. In dem Paket befand sich ein Bild, das sein Sohn gemalt hatte.

Der Vater platzierte dieses Bild über dem Kamin, nahm dafür das Bild eines berühmten Künstlers weg. Als er starb, er hinterließ keine Erben. So wurde sein Besitz versteigert. Er war bekannt in der Kunstbranche für seine auserlesene Kunstsammlung. Und so fanden sich viele Interessierte ein, die einen van Gogh, Rembrandt oder Monet ersteigern wollten. Die Auktion wurde eröffnet mit dem Bild, das sein Sohn für ihn gemalt hatte. Die Interessierten wollten darauf nicht bieten. Der Auktionator blieb dabei - dieses Bild sollte als erstes versteigert werden. Da meldete sich ein einfach gekleideter Mann und sagte:

„Ich habe diesen Jungen gekannt. Ich nehme das Bild. Aber ich habe nicht viel Geld. Ich kann nur 10 Dollar dafür geben.“

Der Auktionator fragte in die Runde.

„Wer bietet mehr?“

Niemand wollte für dieses Bild mehr bieten. Und so ging dieses Bild an den einfachen Mann. Jetzt wurden die Interessierten aufgeregt, was wird als nächstes kommen. Doch der Auktionator teilte ihnen mit:

"Die Auktion ist beendet."

„Was ist mit all den anderen großen Kunstwerken?“

fragten die Besucher.

„Der Verstorbene hat verfügt, wer das Bild seines Sohnes ersteigert, erhält alle anderen Bilder dazu!“

erwiderte der Auktionator.

Stehen wir nicht auch in der Gefahr, dem für uns "Geringen" weniger Wertschätzung entgegen zu bringen wie dem, das in unseren Augen wertvoll scheint?

Was bedeutet uns das Angebot der Versöhnung durch Jesus Christus? Wer den Sohn Gottes annimmt, kann sich in der Schatzkammer Gottes nach Herzenslust bedienen. Ja, er erhält sogar das ewige Leben. Doch wie oft schätzen wir die einfachen Dinge gering?

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nette Geschichte, um für die Religion zu werben. Aber das "ewige Leben" wäre ja eine furchtbare Strafe, die Dein Gott aus seiner Schatzkammer entfernen sollte.
Nein, Digger, warum sollte ich für etwas so menschliches wie die Religion werben? Die Befreiung aus der Vordergründigkeit des Lebens ist wohl ein erstrebenswerteres Ziel.
Das mit der Vordergründigkeit habe ich nicht verstanden Johannes
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo, das war überraschend
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren