Altötting, ein Wallfahrtsort mit Charisma
Altötting, ein Wallfahrtsort mit CharismaFoto-Quelle: Michaela Trummer/www.pixelio.de

Altötting, ein Wallfahrtsort mit Charisma

Beitrag von wize.life-Nutzer

Wie oft ich dort war? Ich kann es nicht mehr zählen, denn schon als Kind war mir dieser Ort vertraut. Onkel und Tante wohnten nur einige Kilometer davon entfernt und wir besuchten die schwarze Madonna so oft es ging.

Früh am Morgen, wenn all die Wallfahrer noch nicht die kleine Kapelle bevölkerten, war es immer am Schönsten. Still war es dann im Inneren und man konnte der Gottesmutter in aller Stille seine Nöte anvertrauen.

So oft schon hat sie mir geholfen! Mit 18 Jahren etwa, als ich einen schweren Autounfall hatte und mein Auge drohte, zu erblinden, kam Hilfe von ihr. Dieses Jahr war es meine Krebserkrankung, die mich dort hin führte. Trotz großer Darm-Op wurde alles gut, denn der Krebs hatte nicht gestreut. Meinen Dank kann ich nicht in Worte fassen!

„Maria hat geholfen“, so steht es an unzähligen Votivtafeln rund um die Kapelle. Von weit her pilgern die Gläubigen tagtäglich nach Altötting,dem Gnadenort. Dort legen sie ihre kleinen und großen Sorgen am Altar der Muttergottes ab.

An diesen Ort zieht es mich immer wieder hin, wie alt ich auch werde, denn ich weiß, Maria läßt mich nicht im Stich, egal, was kommt!

Foto: Michaela Trummer/www.pixelio.de