wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kurze Sektenwarnung vor den Zeugen Jehovas!

Kurze Sektenwarnung vor den Zeugen Jehovas!

Von wize.life-Nutzer - Montag, 16.11.2015 - 14:39 Uhr

Liebe Mitleser,

da kritische Beiträge in Diskussionen, die von den ZJ gestartet wurden, immer wieder mal gelöscht werden, gerade wenn sie ihr Verhalten öffentlich machen, poste ich hier einen gelöschten Beitrag, der an einen Mit-Poster gerichtet war, der sachlich über ein Thema diskutieren wollte, was bei den ZJ in dem Moment nicht mehr funktioniert, wenn ein Fakt dem Wachturm widerspricht:

Mein letzter Kommentar an Dich wurde nun schon fünf mal gelöscht, daher hier nochmal:
Vergiss es, mit den ZJ eine sachliche Diskussion führen zu wollen. Wenn Du Fakten postest, die dem Wachturm widersprechen, kommt entweder ein Copy-Paste-Text aus dem Wachturm, meist ellenlang und wiederholt (wie gerade schon geschehen), oder sie werden persönlich (wie gerade schon geschehen) oder löschen einen Beitrag (wie auch gerade schon mehrfach geschehen), oder das Thema wird gewechselt.
Ich poste eigentlich nur noch, um andere vor dieser Sekte zu warnen, darum danke für Deinen Beitrag, in dem man sieht, wie selektiv und einseitig der Wachturm arbeitet. (http://www.seniorbook.de/themen/komm...0cf718b461a, Beiträge von Silvanus Kirchmeier)
Du wirst auf Deine Frage übrigens keine sinnvolle Antwort bekommen, wenn dazu nicht ein Copy-Paste-Text im Wachturm existiert. Und ob diese sinnvoll ist, ist dann die Frage......

Und man sieht spätestens an den Lösch-Aktionen, dass ihnen das Niveau für einen sachlichen Austausch fehlt, weil sie dann argumentativ gegenhalten könnten. Habe ich nur noch nie erlebt. Hier müssten sie nur belegen, dass sie nicht persönlich werden, nicht fast ausschliesslich aus dem Wachturm Copy-Pasten und ihnen nicht passende Beiträge willkürlich löschen. Das können sie nur nicht, weil sie sich exakt so verhalten, und es ist ihnen unangenehm, blossgestellt zu werden......

Mal sehen, wir konstruktiv sich die ZJ hierzu äussern, nachdem sie diesen Kommentar im anderen Thread schon mehrfach gelöscht hatten

Und hier noch ein paar Links mit Infos zu den ZJ:
http://www.uni-protokolle.de/Lexikon...Kritik.html
http://www.sektenausstieg.net/
Hier noch ein gutes Acht-Minuten-Video zum Thema:

Mehr zum Thema

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dazu muß man nichts mehr sagen sondern nur mehrmals
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eigentlich steht in den Regeln von SB dass Beiträge "originär" sein müssen. Darum verstehe ich es nicht, warum alle diese Seitenlangen Kopien der ZJ Werbebroschüren akzeptiert werden.
Nun ist SB ja auch eine Werbeplattform und so ist es möglich dass die ZJ für diese Werbung an SB zahlen. Anders ist es eigentlich nicht zu erklären.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Uwe, auch du bist doch ein "Missionar". Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber was euch allen fehlt : die Bereitschaft zur Sachlichkeit. Jede Sekte, aber auch Freikirchen, ja teilweise sogar die Landeskirchen verbreiten doch immer wieder: "Wie haben die einzig wahre Religion".
Auch darüber kann man sehr sachlich reden, und das tue ich auch gerne mit meinem ursprünglich sehr verkopften Hintergrund. Bin kein schlechter Apologet......
Benedikt: ich schrieb: "teilweise". In der Landeskirchen tut sich sehr viel; viele meiner besten Freunde sind praktizierende Christen - uns stehen mit beiden Beinen fest im Hier und Jetzt----- aber: und das gibt es leider auch: So geschehen in unserer Stadt vor einigen Jahren. Wir haben hier ein "Weltkloster" in welchem Ordensleute verschiedener Religionen zeitweise wohnen und unterrichten. Vor ein paar Jahren gab es einen sehr charismatischen buddhistischen Mönch, der sehr viel Zulauf hatte. Flugs gründete die evangelische Gemeinde einen Gebetskreis, dass der "buddhistischen Spuk" aus unserer Stadt verschwinden solle.
Diese ev. Gemeinde war und ist Landeskirche. Meine Kinder sind dort konfirmiert. Zu jener Zeit war der Pfarrer ein "Beamter" - Dienst nach Vorschrift. Die Kirche war, außer an Feiertagen, leer! Dann ging er in Pension und es kam ein junger, dynamischer Pfarrer, Lassalle-Schüler, gründete einen Meditationskreis, hielt Predigten in dem Sinn: "Jesus kann jede Sekunde geboren, aber auch gekreuzigt werden - in unserem Herzen." Und die Kirche war voll! Die Kirchenältesten haben aber so lange gemobbt, bis er das Handtuch warf. Nun haben sie wieder so einen "Beamten" und die Kirche ist wieder leer.
Es kommt auch auf den einzelnen Pfarrer an. Mein Jüngster lebt in Niedersachsen, ist zurzeit mit dem Anerkennungsjahr zum Erzieher/Gemeinde- und Jugendreferent und ev. Diakon beschäftigt, lebt mit seiner Freundin zusammen, ide ihrerseits in einem ev. Kindergarten beschäftigt ist. 'Man' sieht es in der niedersächsischen Landeskirche nicht so gerne, dass Leute 'einfach so' zusammenleben. Also haben sie sich offiziell verlobt. Da hat die liebe Seele ihre Ruh'. In Mittelhessen sind die normalen Evangelen seeeehr fromm! Sie lafen der katholischen Bevölkerung hier (Erzbistum Trier) damit fast den Rang ab.
Aber es hat sich doch schon viel aufgelockert, die Verbissenheit verflüchtigt sich und die Bibel wird nicht mehr Wort für Wort auf die Goldwaage gelegt.
Schwatzen, das ist genau der richtige Ausdruck! Die meisten wissen nicht wovon sie reden. - Denn sie wissen nicht, was sie tun! Die beiden gehen jetzt da durch und gut ist.
Du weißt selber, dass vieles stark in Bewegung gekommen ist, dass es immer mehr Angleichung gibt, dass das Erkennen im Vordergrund steht. Dann wissen 'sie' (wir) endlich, was wir tun. Ich beobachte starke positive Bewegungen auch außerhalb der Religionen, auf ganz anderen Ebenen, die sich weiter ausbreiten. Dieses Positive wiederum führt automatisch zu einer 'neuen' religiösen/spirituellen Auffassung. Das lässt sich nicht mehr aufhalten. Ich bin sehr froh, dass sich solche verkrusteten Strukturen allmählich in Wohlgefallen auflösen.
Bei uns hier ist es so, das die meisten katholischen Gemeinden inzwischen fortschrittlicher sind als die evangelischen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren