wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Im Herzen erlöst ?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Immer wieder lese ich hier das es so etwas gibt.
Nämlich eine Erlösung , von Tod, Sünde oder was auch immer .
Die allumfassende Liebe ist im Herzen , der betreffende Mensch ist sanftmütiger geworden und fühlt sich befreit.
Nun kommt es ja auch bei diesen Menschen vor das sie im Alter dement werden oder dass das Gehirn aus anderen Gründen nicht mehr funktioniert.
Nun stelle ich in meinem Umfeld fest, dass genau diese im Herzen erlösten Menschen genauso reagieren wie jeder andere auch. Sie sind in bestimmten Situationen genauso agressiv und werden genauso böse wie alle nicht erlösten auch.
Wie kann das sein? Wenn das Gehirn nicht mehr mitspielt und das Herz sozusagen rein ist und den Menschen regiert, wie kann da auch nur ein Hauch von Boshaftigkeit aus dem Mund des Betreffenden kommen?
Warum filtert das Herz nicht? Denn heißt es nicht: " Aus der Fülle des Herzens redet der Mund"?

Mehr zum Thema

17 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke, jeder Mensch hat einen mehr oder weniger großen"Vorrat" an Aggressivität, den er lernt, evtl. auch durch einen Religion im Zaum zu halten. Bei einem dementen Menschen fällt dieser Filter weg und da treten dann die Unterschiede im wahren Wesen deutlich zu Tage. Manchmal, die früher ganz friedlich waren, werden dann regelrecht renitent, andere bleiben friedlich; ganz egal, ob sie früher gläubig waren oder nicht-
Genauso sehe ich das auch, Heidi. Wenn das Gehirn nicht mehr funktioniert und die "Erlösung oder der Glaube im Herzen" vergessen sind , ist auch der Einfluß des Glaubens dahin. Weshalb ich schlußfolgere das auch dieser nichts Wahrhaftiges ist.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Für mich ist das auch vollkommen verständlich . Ich führe nur den Gedanken der erfolgten Erlösung weiter, die wenn es tatsächlich so ist auch in dem Zustand wirken müsste.
Welchen Grund sollte es haben das Gott dann nicht mehr wirkt ?
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Demenz is eher ne Belastung für Angehörige. Der Betroffene bekommts ja eher weniger mit.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Erst redet man kleinen Kindern ein, sie hätten irgendwelche Schuld bzw. sind von einer Erbsünde befallen.
Dann zeigt man großzügig einen biblischen Weg der Erlösung auf, wenn man brav alles glaubt, was da drin steht.
Ich find das irgendwie pervers. Sorry aber ein netteres Wort finde ich grad nicht für sowas.
Ok - so kann man es auch nennen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hast du hier jemanden getroffen, der die Sanftmut verkörpert und eine "allumfassende Liebe" im Herzen trägt???
Im September kommt er nach Heidelberg und spicht über "Glück und Verantwortung".
Wer bezeichnet ihn denn als Gott ? Man nennt ihn aber "Ozean der Weisheit", ist ja durchaus viel.
Ich sehe ihn, bin gespannt
Nein Edith, leider nicht. Aber ich habe hier gelesen dass Erlösung den Menschen im Herzen gut macht und er deshalb nur Gutes hervorbringt ganz von alleine ohne Anstrengung , unforciert sozusagen.
Deshalb denke ich dass ein so erlöster Mensch, sobald er nicht mehr vom Gehirn beeinflusst werden kann in seinen Handlungen und Äußerungen, keine Agressivität mehr in sich haben kann. Gott oder Jesus haben doch ihn ihm gewirkt.
Es ging doch grad hier um Dalai Lama - der braucht(e) weder Gott noch Jesus.
Werner, das ist mir schon klar. Ich bin nicht gottgläubig.
Es geht mir um die Behauptung das eine grundlegende Veränderung im Menschen passiert, sobald er Jesus hat.
Diese aber nicht mehr spürbar ist , sobald die Gedanken nicht mehr kontrollierbar sind.
Ich hatte eine alte Nachbarin die nie besonders gläubig war, katholisch zwar aber eben nur zu besonderen Anlässen in der Kirche.
Als sie dement wurde, hat sie oft bei mir geklingelt um mich ganz freundlich zu fragen ob denn ihr Mann bei mir sei. Ihr Mann war schon viele Jahre auf dem Friedhof. Wir haben manchmal über Nachbarn getratscht die es längst nicht mehr gab, immer bis zu dem Punkt an dem sie nicht mehr wusste wo sie war.
Dann habe ich sie beruhigt und in ihre Wohnung gebracht, wo sie sich auch erst wieder orientieren musste. Nie habe ich irgendeine Agression wahrgenommen , wohl immer ein Erstaunen darüber z.B. das ihr Mann längst tot war.
Da kamen dann Sätze wie: " Ist nicht wahr, wirklich ?"
Anders eine Nachbarin im Haus meiner Eltern. Die kannte ich von Kindesbeinen an. Immer ein Bibelspruch auf den Lippen, Bibelkreise und Jesus first , sag ich mal so salopp.
Es war sehr erstaunlich was da aus dem Mund kam als die Gedankenkontrolle wegfiel . Ihre eigene Tochter wurde mit übelsten Worten beschimpft , es kam eine Agression zutage die niemand vermutet hätte.
Aber wo kam das her, wenn Jesus doch bereits das Herz verändert hat zum Guten?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren