wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Erleuchtung 3

21.08.2018, 22:57 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Die Erleuchtung, die aus der Ablegung der Knechtschaft der Körperlichkeit resultiert, ist im allgemeinen eine Wahrnehmung der Selbstvergöttlichung. Diese Erhebung des ICH führt viele zu der Schlußfolgerung, daß sie gar Gott seien. Der monotoistischen Anschauung nach ist eine solche Schlußfolgerung völlig logisch, da der Schöpfer und das Geschaffene alle gleicheer Essenz sind. Wird die Erleuchtung in dieser Weise erfahren, wird Gott zu einem unpersönlichen Prinzip reduziert. Es ist vorbei mit allen Vorstellungen von Gericht und moralischer Rechenschaftsverpflichtung. Die eigene Erleuchtung wird zum Schiedsrichter aller Taten und zum Maßstab aller Wahrheit. Alle Vorgänge, die zur Erleuchtung führen, und alle kultischen Systeme, die ihre eigene Erleuchtung erlangen, müssen auf folgenden Voraussetzungen basieren: 1. Das Denken und der Körper behindern das Vordringen zur Wahrheit durch die begrenzende Wahr- nehmungsfähigkeit der Sinne, 2. eine universale Einheit des Geistes durchdringt das Universum, deren Essenz schließt die Natur Gottes und die Seelen der Menschen mit ein, und 3. Zeit, Raum und Materie sind illusionär, deswegen unfähig, das Gute wahrzunehmen.

Mehr zum Thema

40 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und wo bleibt die versprochene Quelle?
  • 27.08.2018, 10:46 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist ein "Erleuchteter" jemand, der einen Leuchter unter dem Arm hat?
Nein, das ist ein "Armleuchter"
  • 23.08.2018, 11:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurden Kommentare durch den Ersteller entfernt.
Ich bin mal gespannt, wie viele Erleuchtungs-Nummern in der Rubrik Philosophie noch folgen werden?
  • 22.08.2018, 17:04 Uhr
Es weist alles auf eine ErleuchtungsSerie hin, die so schnell nicht enden wird
  • 22.08.2018, 17:08 Uhr
Wenn wir danach alle etwas "erleuchteter" sind, weshalb auch nicht?
  • 22.08.2018, 17:15 Uhr
Frank

Mir sind "helle Lichter" weitaus angenehmer

..."Erleuchtete" ver-blenden zu sehr und "VERDUNKELN" im Grunde
  • 22.08.2018, 17:29 Uhr
...lassen wir uns überraschen
  • 22.08.2018, 17:31 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Genau, bleiben wir auf dem Boden unserer Realitäten, denn auch "ERLEUCHTETE" kochen ganz sicher nur mit Wasser.
  • 22.08.2018, 16:46 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aber sie fragen doch nicht nach spirituellen Quellen, denn es gibt ja auch noch reale bzw. reelle Quellen.
  • 22.08.2018, 16:39 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Begriff 'Erleuchtung' tritt erst relativ spät in den Erfahrungsraum eines Menschen ein, abhängig von seinem ganz individuellen spirituellen Weg.
Auslöser können persöniche Kontakte mit solchen Menschen sein, mit deren Schriften oder auch Kindheitserfahrungen (wie z.B. bei David Hawkins).

Eine "Abkehr vom Körper" also Reduzierung von Nahrung, Triebleben etc. ist absolut nicht nötig, zumal die Erfahrung mitunter total überraschend auftritt (z.B. Dr.med. Joy)

"Selbstvergöttlichung"
"Ich und der Vater sind eins." Dieser Bibelvers könnte den HIntergrund für die Aussage bilden, dass diese Menschen sich mit allem verbunden fühlen. Diese Ausweitung des Bewustseins ist DIE Essenz der Erfahrung. Das hat mit Selbstvergöttlichung nichts zu tun und sagt lediglich etwas über die Einheit des Ganzen aus.
"Vorstellung von Gericht und moralischere Rechenschaftsverpflichtung"
Ist nicht vorhanden. Wer diese Erfahrung macht, hat kein Gericht mehr nötig.

Punkt 3 stimmt!
__________

Da bereits ein solcher 'Verdacht' hier aufgetreten ist, möchte ich betonen, dass ich weit entfernt von aller Erleuchtung bin, aber nichts dagegen hätte, wenn ich das einmal erleben dürfte.
  • 22.08.2018, 16:07 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lustig, wie aufs "ErleuchtungsMonopol" insistiert wird
  • 22.08.2018, 16:04 Uhr
Richtig, denn es leuchtet hier doch gar nichts, bzw. noch nicht.
  • 22.08.2018, 16:41 Uhr
Nach der Quelle fragen ganz offensichtlich Pseudo-Erleuchtete, denn wären sie wirklich erleuchtet, müssten sie wohl kaum nach Quellen fragen, oder?
  • 22.08.2018, 16:42 Uhr
So isses.

Nur wenns halt grade passt, greift PSEUDO-Bescheidenheit

...und da wird dann der -
deutlich zwischen (bzw. in) allen Zeilen offensichtliche -
"ErleuchtungsAnspruch" negiert
  • 22.08.2018, 16:54 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
W e r sollte hier erleuchtet sein??? Es sind Noch-Nicht-Erleuchtete, die nach der Quelle fragen. Aber vielleicht meinen Sie, das zu sein, FA
  • 22.08.2018, 15:53 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren