wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Was ist Zeit?

Was ist Zeit?

24.09.2018, 16:14 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Der Zeitpfeil kennt nur eine Richtung

Wahrnehmung von Zeit stößt auf ihre Grenzen und ist ein unbegreifliches Phänomen.

Ein grundsätzlicher Unterschied zum Raum ist doch der, dass man sich in der Zeit nicht rückwärts bewegen kann.

Das ist ein weiteres Merkmal: Der sogenannte Zeitpfeil. Die Zeit kennt in unserem Empfinden nur eine Richtung. Die Zeit können wir nicht anhalten, nicht zurückdrehen, sie fließt von der Vergangenheit in die Zukunft und trennt Ursache und Wirkung. (YouTube)

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr interessant, zeigt ganz andere Aspekte auf, vorzügliche bildhafte Ausstattung.

Es stimmt in der Tat, dass Zeit sich verlangsamt, immer zu Beginn eines Urlaubs, und sich beschleunigt zum Ende hin.
Es ist auch eine Tatsache, dass die Zeit in der Jugend langsamer lief als im Alter. Ich finde, die Zeit rast.
Dass die Zeit sich verlangsamt, während der Meditation, sollte ich endlich wieder ausprobieren.

Wenn sogar Kröten Sonne und Mond unterworfen sind, sollten das die Menschen doch auch sein
  • 24.09.2018, 17:35 Uhr
Ja, mach' das.
  • 24.09.2018, 17:54 Uhr
wie zeitlich relativ eine Minute sein kann, zeigt sich vor einer verschlossenen Klotür, wenn man ein wirklich dringendes Bedürfnis hat, hehehe
  • 24.09.2018, 20:35 Uhr
Noch schlimmer finde ich, wenn man sich um die Mittagszeit im Auto durch die Stadt quält. Das ginge zu Fuß schneller, meint man ...

Aber das sind doch alles nur subjektive Empfindungen, und jede Uhr zeigt gnadenlos die korrekte Zeit an.

Will man dem Problem der Zeit auf den Grund gehen, muss man das Erd-Erleben mit dem Erleben von Zeitlosigkeit vergleichen.
  • 24.09.2018, 20:46 Uhr
wize.life-Nutzer
Du scheinst das Problem der "ZEIT" gelöst zu haben, zumindest glaubst du daran auf dem richtigen Weg zu sein. Schade, dass du Einstein nicht assistieren konntest. Nicht auszudenken was er alles mit deiner Hilfe hätte erforschen können. Vielleicht hätte Einstein (zusammen mit dir) die Esoterik aus ihrem pseudowissenschaftlichen Dornröschenschlaf erwecken können?
  • 24.09.2018, 22:48 Uhr
Das bedaure ich tatsächlich. Ich war immer eine gute Assistentin.

Was Gespräche angeht über deine eingestellten Videos, die ich mit wenigen Ausnahmen durchaus interessant finde, so muss ich bei einer neutralen Prüfung feststellen, dass D U nichts zum Thema beiträgst, sondern immer nur die Beiträge anderer kommentierst.
Also weiterführende Gedanken behältst du offenbar - angesichts der niedrigen Verstandesschwelle der Diskutanten - wohl für dich.

Wenn aber meine Versuche weiter so amüsant bzw. maliziös beurteilt werden, frage ich mich , ob ich nicht liber meine FInger auf dem Klavier einsetzen sollte.

Ach, wie wäre es mit deiner Assistenz beim Dalai Lama. Da könntest du EMPATHIE lernen, wäre zwar ein bisschen spät, aber könnte auch Deinen restlichen Jahren vielleicht etwas Schimmer geben. KLingt komisch, aber Strahlen oder Glanz wollte ich nicht sagen, das würdest du nicht mehr schaffen.

Trotzdem einen schönen Tag!
  • 25.09.2018, 08:54 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Was Gespräche angeht über deine eingestellten Videos, die ich mit wenigen Ausnahmen durchaus interessant finde, so muss ich bei einer neutralen Prüfung feststellen, dass D U nichts zum Thema beiträgst, sondern immer nur die Beiträge anderer kommentierst.
Also weiterführende Gedanken behältst du offenbar - angesichts der niedrigen Verstandesschwelle der Diskutanten - wohl für dich. <<<
____________________________

Ich gehe auf die einzellnen Kommentare ein. Wenn sie thematisch gehalten sind antworte ich thematisch, wenn nicht, dann antworte ich auch nicht thematisch.

Da die meisten Kommentare nicht thematischer Natur sind, sind auch meine Kommentare sehr oft NICHT thematisch. Das macht aber nix, denn die meisten sind eh nur an Unterhaltung und weniger am Diskurs interessiert.
  • 25.09.2018, 15:11 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Ach, wie wäre es mit deiner Assistenz beim Dalai Lama. Da könntest du EMPATHIE lernen, wäre zwar ein bisschen spät, aber könnte auch Deinen restlichen Jahren vielleicht etwas Schimmer geben. KLingt komisch, aber Strahlen oder Glanz wollte ich nicht sagen, das würdest du nicht mehr schaffen.
<<<
______________________________

Mir reicht meine vorhandene EMPATHIE, sie wird hier durchaus auf die PROBE gestellt, denn sonst würde ich zum Beispiel nicht so freundlich-mitfühlend auf deine Kommentare antworten.

Warum soll ich für andere SCHIMMERN, das überlasse ich den Esoterikern, denn deren Schimmer (ver)blendet schon mehr als genug.
  • 25.09.2018, 15:18 Uhr
Wer suchet, der findet. Ich habe bei wize.life mich oft unterhalten gefühlt, habe einiges hinzugelernt und Zeit vertrödelt.

Es gibt einen einzigen Unterschied zum realen Leben: Man wird hier eher missverstanden und beleidigt. Dann lernt man den Umgang mit solchen Nachkommen des Homo Sapiens.

Welch erstaunliche Übereinstimmung mit deinem letzten Kommentar
  • 25.09.2018, 15:22 Uhr
Nun ja,. Frank A., ich muste mich auch zu einem Waffenstillstand durchringen; das ist ja schon beinahe ein halber Friedensschluss
  • 25.09.2018, 15:25 Uhr
Der Besuch des Dalai Lama hat sicher etwas dazu beigetragen - bei mir -, deshalb eben meine Empfehlung an dich, wenigstens täglich ein paar Seiten vom Dalai Lama zu lesen. Oder nächtlich - wäre noch wirksamer
  • 25.09.2018, 15:27 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Es gibt einen einzigen Unterschied zum realen Leben: Man wird hier eher missverstanden und beleidigt. Dann lernt man den Umgang mit solchen Nachkommen des Homo Sapiens. <<<
_________________________

Bei dir gibt es wenig Missverständliches, außer dass das Esoterische meistens leider völlig missverständlich ist.

Du bist jemand, der sich sehr schnell beleidigt FÜHLT und dann auch beleidigt reagiert. Du verwechselst Diskussionen im Klartext-Modus mit BELEIDIGUNGEN, weil du in der Esoterik-Welt gefangen bist und keine Anstalten machst, dich aus diesem "Gefängnis" zu befreien.
  • 25.09.2018, 16:11 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Der Besuch des Dalai Lama hat sicher etwas dazu beigetragen - bei mir -, deshalb eben meine Empfehlung an dich, wenigstens täglich ein paar Seiten vom Dalai Lama zu lesen. Oder nächtlich - wäre noch wirksamer <<<
_____________________________

Ich halte den LAMA für einen liebenswürdigen altern Herrn, der auf seinem "Glücks-Besen" durch die Welt reitet... es gibt viel zu viel von diesen "Glücks-Rittern", die mit dem Glück ihren Lebensunterhalt finanzieren (müssen).
  • 25.09.2018, 16:15 Uhr
Es ist genau umgedreht. Das bezeichnet man in der Psychologie als "Projektion" Ist dir sicher bekannt, aber du merkst es leider nicht bei dir. Dafür brauchst du mich als SPIEGEL!

DU kannst nicht einen Hauch von Kritik ertragen, weil du immer alles besser weißt und Kritik für dich zu den notwendigsten Fähigkeiten eines Menschen gehört.
Kritik ist auch für mich wichtig, aber nicht verknüpft mit sehr herablassenden und maliziösen Bemerkungen .

Bleib also bei dir und Deinem Verhalten, FA.

Wenn man Deine Bosheiten immer mit Deinem Atheismus verbinden würde, wie du das umgekehrt bei mir machst, wärst du doch sicher sehr ungehalten, nicht wahr.
Also lass das bitte.Ich passe in keine Schublade, jedenfalls nicht in Deine.
  • 25.09.2018, 16:22 Uhr
"Gefängnis" ????????? Ich bin ein Mensch mit den allergrößten Freiheiten, die man sich vorstellen kann.

Dass DU gefangen, geradezu verschlungen bist in flammenden oder giftigen Abgründen, zeigen doch auch deine an sich interessanten Gemälde.

Was sie aber dem Zuschauer vermitteln, ist., dass da jemand sich in einen Farbrausch flüchtet, weil das Leben viel zu eng und leer und monoton ist.

Ist ja gut, dass du diesen Frust auf diese Weise auslebst, bzw. eine Gegenbewegung versuchst.

Mir gefallen die Impressionisten besser, da ist viel Licht, viel tiefe Erkenntnis der ätherischen Welt, die neben der materiellen ist.
Du bist den Expressionisten verwandt, aber du verschlingst dich in deinen vielen Linien. Du malst dein Gehirn eine aufregende Welt, aber ziemlich ineinander verschlungen.
  • 25.09.2018, 16:30 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> "Gefängnis" ????????? Ich bin ein Mensch mit den allergrößten Freiheiten, die man sich vorstellen kann. <<<
__________________________

Da siehst du: Selbsterkenntnis und Fremderkenntnis klaffen oft sehr weit auseinander. Das hatten wir doch erst kürzlich, oder?

Manche sitzen in einer Art "Esoterik-Höhle" (Gefängnis) und erkennen die Höhle gar nicht. Wie auch, siehe Platons Gleichnis.
  • 25.09.2018, 17:07 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Dass DU gefangen, geradezu verschlungen bist in flammenden oder giftigen Abgründen, zeigen doch auch deine an sich interessanten Gemälde. <<<
__________________________

Die Interpretation meiner Bilder überlasse ich allein dem Betrachter. Siehe mein Profil*.

Wenn du darin deine "verschlungenen, flammenden oder giftigen Abgründe" erkennst, haben meine Bilder ihren Sinn erfüllt.

*"Was du hier siehst, bestimmst du, und nicht ich!"
  • 25.09.2018, 17:13 Uhr
Du solltest mit Possessivpronomina etwas vorsichtiger umgehen.

D e i n e Bilder können nicht m i c h ausdrücken - wo gibt es denn so etwas!!!
  • 25.09.2018, 17:17 Uhr
wize.life-Nutzer:
>>> Du solltest mit Possessivpronomina etwas vorsichtiger umgehen.
D e i n e Bilder können nicht m i c h ausdrücken - wo gibt es denn so etwas!!! <<<
_______________________

Das habe ich auch NICHT geschrieben, das wäre mir ein viel zu esoterischer Kontext.

Ich meinte und sagte:
Was DU in MEINEN Bildern siehst, bestimmst du, und nicht ich!

Anm.: Schade, deine Gedankenfehler verführen dich immer wieder zu empörten Reaktionen gegen andere, dabei solltest du dir gegenüber empört sein.
  • 25.09.2018, 17:49 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest ..."
(Albert Einstein)
  • 24.09.2018, 16:49 Uhr
Deshalb nennt man das die UHR-Zeit.

Aber auch die ist nicht IMMER gleich.
  • 24.09.2018, 17:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was ist Zeit-Besessenheit. EIne Krankheit, die gerade bei wize.life grassiert und ansteckend ist.
Ich möchte die Zeit n u t z e n, schlürfen, genießen ... die Zeit vergeht, wenn man sie zu verstehen versucht.
  • 24.09.2018, 16:45 Uhr
Zwei* sich ergänzende Artikel zu EINEM Thema, läuft das bei dir bereits unter Besessenheit?

Wie nennst du dann deine STÄNDIGEN Bezüge zur ESOTERIK?

*mit Heidegger sind es 3 Artikel
  • 24.09.2018, 17:26 Uhr
Frank, das war doch nur ein Scherz. Ich finde dieses Video ausgezeichnet, sehr hübsch als eine Art Rahmen-Erzählung aufgebaut.

Interesse ist für mich keine Besessenheit.
  • 24.09.2018, 17:38 Uhr
Ach so.
  • 24.09.2018, 17:55 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren